DLG-Test bescheinigt Vredestein Traxion XXL Sparpotenzial

Donnerstag, 7 November, 2019 - 14:45
Konnte im DLG-Test offenbar mit seiner Wirtschaftlichkeit überzeugen: der Vredestein Tarxion XXL. Bildquelle: Vredestein.

Das Testinstitut der DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) hat den Vredestein Traxion XXL gemeinsam mit Traktorreifen anderer Hersteller einem Test unterzogen. Die Testergebnisse haben nun offenbar gezeigt, dass der Vredestein Traxion XXL eine um 50 Prozent höhere Verschleißfestigkeit aufweise. Laut Unternehmensangaben ergebe sich dadurch eine Einsparung von einem Euro pro Betriebsstunde pro Traktor.

Die Reifen wurden auf sechs John Deere-Traktoren der Serie 6215R in den Größen 710/70 R42 hinten und 600/70 R28 vorne getestet. Um die Vergleichbarkeit der Ergebnisse sicherzustellen, sei jeder Traktor mit JD Link ausgestattet worden, einem System, das die Arbeit und Position des Traktors protokolliert. „Die Ergebnisse zeigen, dass Vredestein Traxion-Reifen tatsächlich eine längere Lebensdauer und Einsparungen von 1 Euro pro Betriebsstunde bieten. Für einen Lohnunternehmer könnte dies leicht in 1.000 Euro pro Traktor und Jahr umgerechnet werden, was den Kunden von Vredestein bereits seit Jahren bekannt ist“, sagt Ruud Nijland, Division Head Off Highway Tyres bei Apollo Vredestein. Das Unternehmen plant nun sowohl die getesteten Reifen als auch den DLG-Bericht an seinem Messe-Stand auf der Agritechnica zu präsentieren.

Lesen Sie Messe-Berichte zur Agritechnica in den kommenden Ausgaben von AutoRäderReifen-Gummibereifung.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Fährt den ersten Platz im Winterreifentest von auto motor sport ein: der Blizzak LM005 von Bridgestone. Bildquelle: Bridgestone

    Nachdem Bridgestone mit dem Blizzak LM 005 bereits den Sieg im ADAC-Test (Größe: 205/55 R16 H) einfahren konnte, setzt sich das Profil auch im Winterreifen-Test von auto motor sport an die Spitze. Mit „kürzesten Bremswegen auf Nässe und Schnee“ und der Gesamtnote „sehr gut“ verweist der Testsieger die erneut starke Konkurrenz aus dem Hause Michelin sowie den Vredestein-Vertreter auf die Plätze.

  • Ganzjahresrefien müssen nicht nur bei Nässe überzeugen. Bildquelle: Goodyear.

    Der ADAC und der Touring Club Schweiz haben sieben Ganzjahresreifen einem Test unterzogen. Die Bilanz liest sich alarmierend: Fünf der Testkandidaten erhalten das Prädikat „bedingt empfehlenswert“, während zwei Profile gar „nicht empfehlenswert“ sind. Getestet wurde die Dimension 235/55 R17.

  • Testsieger im Allwettereifen-Test von promobil: der Conti VanContact 4Seasons. Bildquelle: Continental.

    Die Caravan-Experten der Zeitschrift promobil haben sieben Ganzjahresreifen aus dem Van- und Transportersegment einem Praxistest unterzogen (Ausgabe 10/2020). Dabei wussten vornehmlich die Profile der Premiummarken zu überzeugen, setze sich doch der Continental VanContact 4Season vor dem Goodyear- und dem Michelin-Vertreter an die Spitze.

  • Der neue Vredestein Quatrac ist in 15 und 16 Zoll erhältlich. Bildquelle: Vredestein.

    Mit dem Quatrac Pro brachte Vredestein im vergangenen Jahr – eigenen Angaben zufolge als erste Marke überhaupt – einen Ganzjahresreifen für Hochleistungs-Fahrzeuge auf den Markt. Nun frischt der Reifenhersteller auch sein Portfolio im Segment für kleinere Zollgrößen auf und bringt das neue Modell Quatrac in den Handel.