Elmar Fuchs verstorben

Dienstag, 10 Dezember, 2019 - 14:45
Elmar Fuchs ist im Alter von 58 Jahren völlig unerwartet verstorben.

Die Gesellschaft für Technische Überwachung mbH (GTÜ) trauert um Elmar Fuchs. Als langjähriger Geschäftsführer des Bundesverbands der freiberuflichen und unabhängigen Sachverständigen für das Kraftfahrzeugwesen e. V. (BVSK) und zudem als Mitglied der Gesellschafterversammlung war Elmar Fuchs laut den GTÜ-Verantwortlichen ein herausragender Visionär und Berater der Prüfgesellschaft.

Mit seiner juristischen Kompetenz und seinem umfassenden Fachwissen zur Kraftfahrzeugbranche habe Fuchs das Unternehmen nachhaltig geprägt und gefördert. Elmar Fuchs ist am vergangenen Donnerstag, 5. Dezember 2019, im Alter von 58 Jahren völlig unerwartet verstorben. Der BSVK ist neben dem BVS-KSV e. V. und dem AGS e. V. einer der drei Eigentümerverbände der GTÜ. „Wir haben einen großen Förderer, überzeugenden Streiter und Freund für unsere gemeinsame Sache verloren – die GTÜ verdankt Elmar Fuchs sehr viel. Unsere Gedanken und unser Mitgefühl sind bei seiner Familie und allen Angehörigen“, sagt Robert Köstler, Sprecher der Geschäftsführung der GTÜ. Dimitra Theocharidou-Sohns, Geschäftsführerin der GTÜ, ergänzt: „Wir werden Elmar Fuchs als aufrechten Fachmann, integren Gesprächspartner und engagierten sowie humorvollen Menschen in Erinnerung behalten.”

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Für profitables und nachhaltiges Wachstum setzt Continental auf Digitalisierung und Software. Bildquelle: Continental.

    „Continental behält gerade in der Krise ihre Ziele fest im Blick“, versicherte der Vorstandsvorsitzende Dr. Elmar Degenhart im Rahmen der virtuell durchgeführten Hauptversammlung 2020 der Continental AG. Diese Ziele sehen eine Fokussierung auf profitable Wachstumsfelder und sowie eine deutliche Reduzierung der Kosten vor.

  • Michelins neuer Pilot Sport CUP2 kommt bei BMW in der Erstausrüstung zum Einsatz. Bildquelle: Michelin.

    Michelin führt mit seinem Pilot Sport CUP2 Connect eine neue Bereifungsoption für den sportlichen Hochleistungsbereich ein. Der neue Semi-Slick mit Straßenzulassung ist mit der Michelin TrackConnect-App kombiniert und ersetzt innerhalb der Michelin-Pilot-Sport-Familie den Pilot Sport Cup 2. Gemäß der ursprünglichen Planung hätte der Pilot Sport CUP2 Connect auf der TTC 2020 debütiert.

  • BKT berichtet vom weltweiten Engagement seiner Mitarbeiter im Kampf gegen Covid-19. Bildquelle: BKT.

    In Zeiten der Corona-Pandemie zeigte sich vielerorts die Belastbarkeit sozialer Strukturen. Reifenhersteller BKT hat in dieser Zeit eigenen Angaben zufolge die „besondere Stärke und Intensität“ der Bindung zwischen Unternehmen und Mitarbeitern erfahren und möchte diese Erlebnisse nun teilen.

  • Der Kumho Ecowing ES31 wurde speziell für Kleinwagen sowie Fahrzeuge der Kompakt- und Mittelklasse entwickelt.

    Kumho Tyre stattet erstmalig ein Seat Modell mit Erstausrüstungsreifen aus. Der Seat Ibiza wird optional ab sofort mit dem Kumho Profil Ecowing ES31 in der Größe 185/65 R15 88H ab Werk ausgeliefert.