Emigholz-Filialleitertagung bei Apollo-Vredestein

Montag, 16 September, 2019 - 10:45
Die Filialleiter von Emigholz trafen sich in den Niederlanden bei Apollo Vredestein zur Tagung.

Als langjähriger Vermarkter von Vredestein Ackerschlepper-Reifen und Traxion-Partner der ersten Stunde, lag es für die Branchengröße Emigholz nahe, im Rahmen einer Werksbesichtigung bei Apollo Vredestein dort auch die halbjährliche Filialleitertagung stattfinden zu lassen. Auch die Emigholz-Geschäftsführung nahm am der zweitägigen Veranstaltung in Enschede teil.

„Die zwei Tage in den Niederlanden haben mir und meinem Team sehr gut gefallen. Besonders interessante Eindrücke haben wir von der Herstellung von AS- sowie Pkw-Reifen mitgenommen", so Christian Emigholz.

Lesen Sie einen ausführlichen Handels-Teil in der Oktober-Ausgabe.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Seit dem 1. Juni verstärkt Jörg Becker das Außendienstteam von Apollo Vredestein.

    Seit dem 1. Juni verstärkt Jörg Becker das Außendienstteam von Apollo Vredestein. In seiner Funktion als Key Account-Manager Autohaus ist Becker für den Auf- und Ausbau des Autohausgeschäftes verantwortlich.

  • Neu bei Apollo Vredestein: Sven Büttner.

    Seit dem ersten April unterstützen zwei neue Mitarbeiter das Außendienst-Team bei Apollo Vredestein. Sven Bütter übernimmt die Postleitzahlengebiete 6, 7 und 8 im Segment Landwirtschafts- und Industriereifen. Steffen Mohr tritt die Nachfolge von Heinz Hergert an.

  • Betreut für Apollo Vredestein ab sofort die Länder Spanien, Portugal, Frankreich und Italien: der neue Cluster-Direktor Südwest Alejandro Recasens. Bildquelle: Apollo Vredestein.

    Apollo Vredestein hegt ambitionierte Wachstumspläne für die Märkte Südwesteuropas. Für die Umsetzung dieser Pläne hat sich der Konzern nun personelle Verstärkung geholt. Als neuer Cluster-Direktor Südwest betreut Alejandro Recasens ab sofort für die Märkte Spanien, Frankreich, Italien und Portugal.

  • Ein Reifen vom Typ Amazer 4G war der erste, der im neuen Apollo-Werk produziert wurde. Bildquelle: Apollo.

    Reifenhersteller Apollo Tyres hat vergangene Woche eine weitere Produktionsstätte in Betrieb genommen. Das neue Werk befindet sich im Süden Indiens im Bundestaat Andhra Pradesh und ist der fünfte Produktionsstandort von Apollo in Indien. Weltweit ist es das siebte Reifenwerk für das indische Unternehmen.