Euromaster: Dr. David Gabrysch ist neuer Geschäftsführer

Montag, 29 Juli, 2019 - 08:45
Dr. David Grabysch übernimmt die Euromaster-Geschäftsführung für Deutschland und Österreich. Bildquelle: Euromaster.

Bereits seit dem 15. Juli 2019 ist Dr. David Gabrysch neuer Geschäftsführer der Reifen- und Werkstattkette Euromaster für Deutschland und Österreich. Gabrysch folgt auf Matthias Mezger-Boehringer, der Euromaster verlässt und sich einer neuen unternehmerischen Aufgabe widmet.

„Wir heißen David Gabrysch in der Euromaster-Gruppe herzlich willkommen. Ich bin überzeugt davon, dass er seine umfangreiche Erfahrung in der Automobil-Branche erfolgreich in unsere Organisation einbringen wird“, so Thierry Miremont, Konzerngeschäftsführer der Euromaster-Gruppe. Während seiner mehr als 20-jährigen Tätigkeit in der Automobil-, Mobilitäts-, Transport- und Logistikbranche war Gabrysch bereits als Manager bei der ARWE-Gruppe, als Geschäftsführer der thyssenkrupp MillServices & Systems GmbH sowie als Unternehmensberater bei Roland Berger und AlixPartners tätig.

Der 48-Jährige blickt seiner neuen Aufgabe gespannt entgegen: „Ich freue mich sehr auf die spannende Aufgabe, die ich bei Euromaster übernehme. Es gilt nun, das Unternehmen auf erfolgreiches Wachstum in den nächsten Jahren einzustellen. Wir werden jetzt in allen Bereichen angreifen und unsere Kunden noch in diesem Jahr mit einigen interessanten Neuigkeiten überraschen.“

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Ab sofort setzt LeasePlan nicht nur beim Wartungs- und Reifenservice auf Euromaster, sondern auch im Bereich Autoglas.

    Euromaster hat seine Zusammenarbeit mit LeasePlan erweitert. Ab sofort setzt LeasePlan laut Unternehmensangaben nicht nur beim Wartungs- und Reifenservice auf Euromaster, sondern auch im Bereich Autoglas.

  • Die Werkstattkette Euromaster hält ihre 350 Servicefilialen in Deutschland weiter geöffnet.

    Die Werkstattkette Euromaster hält ihre 350 Servicefilialen in Deutschland weiter geöffnet. Auch die Pannenfahrzeuge sind laut den Verantwortlichen weiterhin rund um die Uhr im Einsatz.

  • Einsatzfahrzeuge in einer Münchener Euromaster-Werkstatt im April 2020.

    Die Werkstattkette Euromaster hat in den ersten fünf Wochen der Corona-Krise die bundesweite Infrastruktur eigenen Angaben zufolge in knapp 2.300 Fällen unterstützt und dafür gesorgt, dass Einsatz- und Logistikfahrzeuge ihre Arbeit fortsetzen konnten.

  • Erwin Eigel (von links, Bereichsleiter IAM), BBS-Geschäftsführer Jürgen Klingelmeyer und Markus Wartosch (Global Head of Sales & Marketing).

    Bei BBS ist die Produktion nach mehrwöchiger Pause an den Standorten Schiltach und Herbolzheim wieder angelaufen. Zeitgleich hat das Unternehmen seine Pläne für das 50-jährige Jubiläum, das 2020 begangen wird, an die aktuelle Situation angepasst.