Euromaster: Dr. Peter Kruse wird neuer IT Direktor

Donnerstag, 21 November, 2019 - 11:30
Dr. Peter Kruse ist neuer IT Direktor Deutschland und Österreich bei Euromaster. BIldquelle: Euromaster.

Die Reifen- und Werkstattkette Euromaster hat personelle Verstärkung für den Bereich Digitalisierung verpflichtet. Das Unternehmen hat Dr. Peter Kruse zum neuen IT Direktor für Deutschland und Österreich ernannt. Der promovierte Maschinenbau-Ingenieur war zuvor als Head of IT und Infrastructure bei der Dekra-Gruppe in Stuttgart tätig.

„Wir arbeiten in diesen Monaten intensiv an der Steigerung unserer Prozesseffizienz und an der Entwicklung neuer Digital-Tools, um unsere Kunden zukünftig noch besser und transparenter zu bedienen und ihnen einen besonderen Mehrwert zu bieten. Wir freuen uns, jetzt mit Dr. Peter Kruse als neuem IT-Verantwortlichen eine echte Koryphäe an Bord zu haben, der diesen Entwicklungsschritt mit uns gemeinsam umsetzt“, so Dr. David Gabrysch, Geschäftsführer Euromaster Deutschland und Österreich.

Dr. Peter Kruse, der auch Stationen bei John Deere sowie beim Flugzeughersteller Bombardier in seiner Vita stehen hat, blickt seiner neuen Aufgabe gespannt entgegen: „Ich freue mich sehr auf meine neue Aufgabe, denn Euromaster ist ein spannendes Unternehmen mit einem riesigen Potenzial. Mit innovativen Tools und intelligenten Prozessen können wir sowohl unseren Privatkunden als auch unseren Geschäftskunden aller Branchen das Leben weiter erleichtern. Es ist eine schöne und hochinteressante Herausforderung, bewährte Prozesse mit der digitalen Welt zu verknüpfen und auf diese Weise ein einmaliges Kundenerlebnis zu schaffen.“

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die Mülot Autotechnik Reifen GmbH & Co.KG aus Lübz hat mit Euromaster-Unterstützung vier ehemalige TyreXpert-Betriebe übernommen. Bildquelle: Euromaster.

    Nachdem Euromaster vor kurzem zwei neue Franchise-Partner aus dem Süden Deutschlands vermelden konnte, erfolgt nun auch eine Erweiterung des Servicenetzwerks im Norden. Vier ehemalige Standorte der insolventen TyreXpert Reifen + Autoservice GmbH wurden vom Netzwerk-Partner Mülot Autotechnik Reifen GmbH & Co.KG aus Lübz in Mecklenburg-Vorpommern übernommen und firmieren künftig unter Euromaster-Flagge.

  • Erwin Eigel (von links, Bereichsleiter IAM), BBS-Geschäftsführer Jürgen Klingelmeyer und Markus Wartosch (Global Head of Sales & Marketing).

    Bei BBS ist die Produktion nach mehrwöchiger Pause an den Standorten Schiltach und Herbolzheim wieder angelaufen. Zeitgleich hat das Unternehmen seine Pläne für das 50-jährige Jubiläum, das 2020 begangen wird, an die aktuelle Situation angepasst.

  • Hammes Reifen- und Autoservice e.K. in Kaisersesch wurde im Jahr 2010 zum ersten Euromaster-Franchise-Partner. Bildquelle: Euromaster.

    Weitere positive Nachrichten vom Werkstatt-Experten Euromaster. Wie die Michelin-Tochter mitteilte, haben fünf langjährige Franchise-Partner ihre Verträge verlängert und bleiben dem Service-Netzwerk somit erhalten.

  • Betreut für Apollo Vredestein ab sofort die Länder Spanien, Portugal, Frankreich und Italien: der neue Cluster-Direktor Südwest Alejandro Recasens. Bildquelle: Apollo Vredestein.

    Apollo Vredestein hegt ambitionierte Wachstumspläne für die Märkte Südwesteuropas. Für die Umsetzung dieser Pläne hat sich der Konzern nun personelle Verstärkung geholt. Als neuer Cluster-Direktor Südwest betreut Alejandro Recasens ab sofort für die Märkte Spanien, Frankreich, Italien und Portugal.