Euromaster: Eigenes Warenwirtschaftssystem für Franchise-Partner

Mittwoch, 22 Juli, 2020 - 09:15
Der Euromaster Franchise Direktor Thierry Vanengelandt will das neue Warenwirtschaftssystem kontinuierlich weiterentwickeln. Bildquelle: Euromaster.

Die Werkstattkette Euromaster hat in Kooperation mit dem bayrischen Anbieter TopM ein eigenes Warenwirtschaftssystem für ihre Franchise-Partner entwickelt. Das System wurde laut Unternehmensangaben auf Basis eines Wunschkatalogs der Partner entwickelt und soll mit fast 60 Konfigurationen vollen Zugriff auf die gesamte IT der Michelin-Tochter bieten.

„Zwei Drittel unserer Partner arbeiten bereits mit TopM by Euromaster und sind begeistert. Die hohen Investitionen in die Basis-Software und in unsere eigenen Entwicklungskapazitäten haben sich gelohnt. Jetzt haben wir ein hervorragendes System, das wir kontinuierlich weiterentwickeln werden“, berichtet der Euromaster Franchise Direktor Thierry Vanengelandt.

TopM by Euromaster bietet Zugriff auf alle Euromaster-Tools wie den digitalen Marktplatz, Vidikat, Terminbuchungen, Finanzbuchhaltungs- und Lohnabrechnungssysteme. Das System soll intuitiv zu bedienen sein und den Partnern eine Zeitersparnis in ihrer täglichen Arbeit verschaffen. Christian Dreisbach, der als Inhaber des Auto-Kompetenz-Centers Dreisbach in Soest die Entwicklung vonseiten der Franchise-Partner unterstützt hat, zeigt sich von den neuen Möglichkeiten begeistert: „Euromaster hat hier keine Kosten und Mühen gescheut, damit wir Franchise-Partner alle Vorteile des Netzwerks nutzen können.“

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Euromaster-Chef Dr. David Gabrysch ist sich sicher: „Mit uns können sich die Betriebe erfolgreich entwickeln und wachsen.“

    Weitere Partner meldet die Euromaster-Zentrale: Mit der Ervo Bus GmbH aus Weinheim, Reifen Nord aus Köln und dem Siegener Reifenservice haben sich drei neue Franchiser der Kooperation angeschlossen. Außerdem bleibt die Waldmüller Reifen und Autoservice GmbH & Co.KG aus Denkendorf für mindestens weitere fünf Jahre Teil des Euromaster-Servicenetzwerks.

  • Euromaster-Chef Dr. David Gabrysch darf sich über zwei neue Servicepoints in Deutschland freuen. Bildquelle: Euromaster.

    Das Partner-Netzwerk des Werkstattexperten Euromaster wächst um zwei weitere Betriebe. Ab dem 1. Oktober 2020 bieten sowohl die Autoteile Martin Enders GmbH aus Tüßling als auch der Kfz-Spezialist Auto-Langenbacher aus Villingen-Schwenningen ihre Services unter Euromaster-Flagge an.

  • Hammes Reifen- und Autoservice e.K. in Kaisersesch wurde im Jahr 2010 zum ersten Euromaster-Franchise-Partner. Bildquelle: Euromaster.

    Weitere positive Nachrichten vom Werkstatt-Experten Euromaster. Wie die Michelin-Tochter mitteilte, haben fünf langjährige Franchise-Partner ihre Verträge verlängert und bleiben dem Service-Netzwerk somit erhalten.

  • Die Mülot Autotechnik Reifen GmbH & Co.KG aus Lübz hat mit Euromaster-Unterstützung vier ehemalige TyreXpert-Betriebe übernommen. Bildquelle: Euromaster.

    Nachdem Euromaster vor kurzem zwei neue Franchise-Partner aus dem Süden Deutschlands vermelden konnte, erfolgt nun auch eine Erweiterung des Servicenetzwerks im Norden. Vier ehemalige Standorte der insolventen TyreXpert Reifen + Autoservice GmbH wurden vom Netzwerk-Partner Mülot Autotechnik Reifen GmbH & Co.KG aus Lübz in Mecklenburg-Vorpommern übernommen und firmieren künftig unter Euromaster-Flagge.