Felgen/Tuning

Audi A6 auf Borbet Z

Borbet offeriert sein Z-Rad für den Audi A6 inklusive ECE-Freigabe. Bildquelle: Borbet.

Mit seinem Z-Rad hat Borbet nun eine weitere Felgenoption für den Audi A6 im Angebot. Die Felge der Kategorie „Classic“ steht in den drei Finish-Varianten „dark grey matt“, „black glossy“ und „mistral anthracite polished glossy“ für das Audi-Modell bereit.

Rubrik: 

Neues „Y-Split-Design“ ergänzt Brock-Sortiment

Die B41 von Brock ist unter anderem im Finish "ferric grey" verfügbar. Bildquelle: Brock.

Räderhersteller Brock Alloy Wheels bringt eine neue Alufelge auf den Markt. Das B41-Rad verfügt über ein „Y-Split-Design“ und soll mit seiner dynamisch getrennten Speichenführung überzeugen. Darüber hinaus sorgen abwechselnde Speichenlängen laut Unternehmensangaben für eine unverwechselbare Optik. Das Line-up der Felge umfasst Größen von 19 bis 21 Zoll.

Rubrik: 

H&R präsentiert „nachgeschärften“ Toyota Supra

Der mit einem H&R-Fahrwerk "nachgeschärfte" Toyota Supra soll sich durch eine optimierte Fahrdynamik auszeichnen. Bildquelle: H&R.

Mit seinen 340 PS und 500 Newtonmetern hat der aktuelle Toyota Supra bereits diverse Autotester begeistert. Mit dem jetzt erhältlichen Gewindefahrwerk von H&R soll der Toyota noch eine Spur „schärfer“ unterwegs sein.

Rubrik: 

DBV erweitert Räder-Portfolio

Ab sofort bei der DBV Würzbürg GmbH erhältlich: die neue 5DS 005-Felge. Bildquelle: DBV.

Die DBV Würzburg GmbH kann passend zur Wintersaison mit einer neuen Alufelge aufwarten. Die 5DS 005 verfügt über fünf Doppelspeichen und steht in vier gängigen Dimensionen von 16 bis 19 Zoll zur Verfügung.

Rubrik: 

Pössl Campster mit Borbet CWD

Für den Pössl Campster steht das Borbet CWD in 7,0x17 Zoll bereit. Bildquelle: Borbet.

In Zeiten Corona-bedingter Reisebeschränkungen erfreut sich Camping zunehmender Beliebtheit. Dafür eignet sich auch der Campster von Pössl, der Fahren und Wohnen vereint und jetzt optional auf dem Raddesign CWD von Borbet unterwegs ist.

Rubrik: 

MAK präsentiert die Designs Davinci und Voltage

Die Voltage-Felge steht unter anderem im Finish "gloss gun metallic" bereit. Bildquelle: MAK.

Der italienische Räderhersteller MAK hat sich für das Jahr 2020 einiges vorgenommen und die Einführung von gleich elf neuen Designs angekündigt. Während einige der Neuheiten bereits seit einiger Zeit erhältlich sind, stehen zwei der Felgenneuheiten speziell für das Wintergeschäft bereit.

Rubrik: 

Wheelworld: Aktualisierte Verkaufsunterlagen liegen vor

Die Wheelworld-Verkaufsunterlagen zur Wintersaison 2020/21 liegen vor. Bildquelle: Wheelworld.

Ab sofort stehen bei Aluminiumradhersteller Wheelworld die aktuellen Kataloge der Marken Wheelworld und Axxion bereit. Die neuen Verkaufsunterlagen umfassen eine Übersicht über das Felgenprogramm der beiden Marken zum Winter 2020/21 sowie die seit dem 1. August gültigen Preislisten.

Rubrik: 

H&R macht Renault Clio zum City-Flitzer

Bis zu 30 Millimeter tiefer liegt der Fahrzeugschwerpunkt des Renault Clio nach dem Einbau der H&R-Sportfedern. Bildquelle: H&R.

Wer abseits von Volkswagen und Co. nach einem pfiffigen Kompaktfahrzeug sucht, landet mit hoher Wahrscheinlichkeit früher oder später beim Clio von Renault. Das Modell hat im Laufe seiner Geschichte Lebens bereits einiges erlebt und sich dabei stetig weiterentwickelt. Für die aktuelle Generation stehen nun Sportfedern und Spurverbreiterungen von H&R zur Verfügung.

Rubrik: 

CMS ist bereit für das Wintergeschäft

Seit diesem Jahr Bestandteil des CMS-Portfolios: die C30-Felge in "diamant schwarz". Bildquelle: CMS.

Das Coronavirus hat in diesem Jahr die Pläne zahlreicher Unternehmen durchkreuzt. Spontaneität und Improvisationstalent waren allerorts gefragt, um einigermaßen unbeschadet durch die Krise zu kommen. Bei Räderhersteller CMS äußerte sich das in der vorgezogenen Einführung seiner C30-Felge, mit der das Unternehmen auf die Corona-Pandemie reagierte.

Rubrik: 

Eibach: Benny Leuchter-Sonderedition des Pro-Street-Multi

Bei Eibach ist ab sofort eine spezielle Benny Leuchter-Edition des Gewindefahrwerks Pro-Street-Multi erhältlich. Bildquelle: Eibach

Bei den Tuning-Experten von Eibach ist ab sofort eine besondere Version des Pro-Street-Multi-Gewindefahrwerks erhältlich. Der Markenbotschafter des in Finnentrop ansässigen Unternehmens, Benny Leuchter, präsentiert eine eigene Sonderedition des Fahrwerks für eine optimierte Performance beim VW Golf 7.

Rubrik: 

Seiten