Fünfter Pirelli P Zero World-Store in Melbourne eröffnet

Montag, 11 November, 2019 - 14:00
Pirelli ist mit seiner P Zero World nun auch in Australien verteten. Bildquelle: Pirelli.

Nach Los Angeles (2016), München (2017), Monaco (2018) und Dubai (2019) hat Pirelli nun – wie angekündigt – einen Store im australischen Melbourne eröffnet. Mit dem fünften Flagship Store bringt Pirelli sein P Zero World-Konzept nun auch nach Down Under und setzt damit dessen Reise um die Welt fort.

Die Niederlassung der P Zero World in Melbourne wurde in Zusammenarbeit mit Mag Wheel Tyre gegründet und erstreckt sich über eine Fläche von mehr als 1.200 Quadratmetern. Der offiziellen Eröffnungsfeier ging eine Supersportwagen-Parade auf dem Gelände des Albert Parks voraus, das sich einmal im Jahr zum Austragungsort des Grand Prix von Australien verwandelt. Mit dabei waren Modelle von Ferrari, Lamborghini, Aston Martin, Bentley und Maserati. Pirelli bezeichnet seine P Zero World selbst als „Reifen-Boutique“, in der Kunden sämtliche Produkte des Pirelli-Portfolios entdecken können. So werden in den Stores der P Zero World nicht nur Auto-, Motorrad- und Velo-Reifen, sondern auch die Projekte von Pirelli Design sowie verschiedene exklusive Dienstleistungen angeboten.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Beim Großen Preis von Russland könnte erstmals die Reifenmsichung C5 zum Einsatz kommen. Bildquelle: Pirelli.

    Reifenlieferant Pirelli hat die nominierten Reifenmischungen für zwei weitere Formel 1-Rennen bekanntgegeben. Für den Großen Preis der Toskana wurden die Reifenmischungen C1 bis C3 nominiert, während beim Großen Preis von Russland die etwas weicheren Mischungen von C3 bis C5 zum Einsatz kommen sollen.

  • Der Vorstand von Pirelli & C. S.p.A. hat die konsolidierten Ergebnisse für den 30. Juni 2020 genehmigt. Bildquelle: Pirelli.

    Auch Reifenhersteller Pirelli hat in den ersten sechs Monaten des Jahres einen deutlich geringeren Umsatz als noch im Vorjahreszeitraum erzielt. Mit rund 1,8 Mrd. EUR lagen die Umsatzerlöse 31,6 Prozent unter dem Vorjahresniveau. Dabei habe das Coronavirus nur einen begrenzten Einfluss auf die Halbjahresergebnisse gehabt, heißt es seitens des Unternehmens.

  • Der neue P7 kommt mit mehr als 70 Homologationen auf den Markt.

    Die jüngste Generation des Cinturato P7 betont laut Pirelli-Angaben die Merkmale, die für moderne Autofahrerinnen und Autofahrer höchste Prioritäten haben: Sicherheit und Effizienz. Zu den technischen Innovationen des jüngsten Cinturato gehört laut Unternehmensinformationen die mit einer Art "mechanischer Intelligenz" ausgestattete Mischung, die sich je nach Umgebungstemperatur verändern kann. "Fast so, als hätte man zwei Varianten in einer Mischung", heißt es in einer Mitteilung.

  • Die Formel 2 startet in Österreich erstmals mit den 18 Zoll-Reifen. Bildquelle: Pirelli.

    Parallel zum Saisonauftakt der Formel 1 finden auf dem Red Bull Ring auch die ersten Rennen der FIA-Formel 2 und Formel 3 statt. Bei der Formel 2 werden dabei erstmals die 18-Zoll-Reifen von Pirelli zum Einsatz kommen. Künftig werden diese dann auch in der Formel 1 zu sehen sein.