G-Klasse optional auf Kumho Solus KL21

Dienstag, 4 Dezember, 2018 - 17:30
Seit über zehn Jahren ist Kumho Erstausrüstungspartner bei Mercedes-Benz.

Nachdem Kumho Tyre bereits das Vorgängermodell der Mercedes-Benz G-Klasse mit Erstausrüstungsreifen belieferte, läuft nun auch die neueste Generation der Mercedes-Benz G-Klasse optional mit Kumho Reifen in der Größe 265/60 R18 110H c vom Band im österreichischen Graz. Der für leichten Off Road Einsatz geeignete Kumho Solus KL21 zeichnet sich laut Unternehmensangaben durch sein ausgewogenes Fahrverhalten und seinen Fahrkomfort aus.

Seit über zehn Jahren ist Kumho Erstausrüstungspartner bei Mercedes-Benz - als erster koreanischer Reifenhersteller überhaupt rüstete man bereits im Jahr 2007 die damalige Mercedes-Benz A-Klasse mit homologierten Reifen (185/65 R15 88H Solus KH15 MO) aus. Kyungtai Ju, Präsident Kumho Tire Europe GmbH, teilt mit: „Der Auftrag zeigt abermals unsere hohe Leistungsfähigkeit sowohl in der Entwicklung als auch in der Produktion. Dank dieser engen Zusammenarbeit kann Kumho auf ein technisches Know-how zurückgreifen, das nur wenige Reifenhersteller vorweisen können, da das Entwickeln und Testen von Reifen für Fahrzeuge der nächsten Generation auch bedeutet, mit neuesten Technologien und Materialien zu experimentieren, um beispielsweise noch leichtere Reifen oder Reifen mit einem von den Automobilherstellern geforderten noch niedrigeren Rollwiderstand zu bauen oder auch um gemeinsam Reifengrößen zu entwickeln, die es heute noch gar nicht zu kaufen gibt. Dieses Know-how kommt natürlich auch aktuellen Produkten zu Gute, beispielsweise durch den Einsatz von optimierten Gummimischungen in der laufenden Produktion.“

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Namhwa Cho ist seit dem 1. April 2020 neuer Präsident der Kumho Tire Europe GmbH in Offenbach.

    Namhwa Cho ist seit dem 1. April 2020 neuer Präsident der Kumho Tire Europe GmbH in Offenbach und folgt damit auf Jun Ro Song, der nach gut einem Jahr in Verantwortung bereits wieder nach Korea zurückgekehrt.

  • Für die A-Klasse von Mercedes gibt es ebenfalls ein "H&R-Doping". Bildquelle: H&R.

    Mit der A-Klasse mit Kofferraum haben die Daimler-Designer einmal mehr ein Modell mit stimmigen Proportionen und sportlicher Performance entworfen. Um gerade in puncto sportlicher Performance noch ein wenig mehr zu überzeugen, empfehlen die Fahrwerks-Ingenieure der H&R Spezialfedern GmbH die eigens für die A-Klasse-Limousine entwickelten Sportfedersätze.

  • Nun auch für den Ford Focus Active erhältlich: das Borbet GTY-Rad. Bildquelle: Borbet.

    Für den Ford Focus Active offeriert Borbet nun auch sein Raddesign GTY. Mit den Maßen 8,5x19 Zoll und Einpresstiefe 45 ist die Felge auf die 235/40 R19er-Bereifung des Ford-Modells abgestimmt.

  • Das Borbet FF1 ist nun auch für den Kia Niro erhältlich. Bildquelle: Borbet.

    Autohersteller Kia offeriert sein Crossover-Modell Niro mit drei Antriebsvarianten. Passend sowohl für den Hybrid, den Plug-In Hybrid sowie den e-Niro steht bei Borbet nun das FF1-Rad bereit.