General Tire beendet erste Saison in NASCAR Whelen Euro Series

Freitag, 18 Oktober, 2019 - 15:15
Die NASCAR Whelen Euro Series 2019 endete im belgischen Zolder.

Die NASCAR Whelen Euro Series 2019 endete am 5. und 6. Oktober mit einem packenden Finale im belgischen Zolder. Meister der Saison wurde der niederländische Fahrer Loris Hezemans. Als offizieller Partner der NASCAR Whelen Euro Series trat General Tire seit April 2019 auf.

„Wir fahren eine Reifenspezifikation an jedem Auto, auf jeder Rennstrecke. Folglich muss derselbe Rennreifen in der Nachmittagshitze Spaniens wie in einer kühlen Morgensession in Großbritannien Höchstleistung bringen. Dies war das erste Jahr eines Sechsjahresvertrags, in dem General Tire die Teams mit Slick- und Nass-Rennreifen ausstattete, die speziell für die anspruchsvollen NASCAR-Rennen in den USA entwickelt wurden“, erläutert Guy Frobisher, Leitender Projektmanager bei General Tyre in Europa.

Lesen Sie einen ausführlichen Motorsportteil in der Print-Ausgabe.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Tyre24 bietet Bestandskunden, die zum Premium-Account upgraden, einen Einkaufsgutschein in Höhe von 444 Euro.

    Tyre24 bietet Bestandskunden, die zum Premium-Account upgraden, einen Einkaufsgutschein in Höhe von 444 Euro. Damit erhalten die Bestandskunden einen Einkaufsgutschein in Höhe der monatlich gezahlten Mehrgebühr für den Premium-Account – und das für 12 Monate, wirbt die verantwortliche Saitow AG.

  • Die Formel 2 startet in Österreich erstmals mit den 18 Zoll-Reifen. Bildquelle: Pirelli.

    Parallel zum Saisonauftakt der Formel 1 finden auf dem Red Bull Ring auch die ersten Rennen der FIA-Formel 2 und Formel 3 statt. Bei der Formel 2 werden dabei erstmals die 18-Zoll-Reifen von Pirelli zum Einsatz kommen. Künftig werden diese dann auch in der Formel 1 zu sehen sein.

  • Die Goodyear Tire & Rubber Company sieht ihre Ergebnisse durch die COVID-19-Pandemie stark beeinträchtigt. Bildquelle: Goodyear.

    Die Goodyear Tire & Rubber Company hat ihre vorläufigen Ergebnisse für das erste Quartal 2020 veröffentlicht. Laut Unternehmensangaben seien diese stark durch die COVID-19-Pandemie beeinträchtigt. Demnach lag der Umsatz in den ersten drei Monaten des Jahres bei rund 3 Mrd. US-Dollar, was einem Rückgang von rund 17 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht (3,6 Mrd. US-Dollar).

  • Stand im Fokus des für die TTC 2020 geplanten Messe-Auftritts von Triangle: der neue Winterrreifen WinterX TW401. Bildquelle: Triangle.

    Auf der nun verschobenen THE TIRECOLOGNE 2020 hatte auch der chinesische Reifenhersteller Triangle einen Auftritt geplant. Dabei wollte sich das Unternehmen nicht nur als starke Marke der Economy-Klasse präsentieren, sondern auch einige Produkt-Neuheiten präsentieren. Sowohl im Pkw-Bereich als auch im TBR-Segment können die Chinesen mit neuen Profilen aufwarten.