GETTYGO schickt Kunden zur ADAC Europa Classic 2020

Mittwoch, 17 Juni, 2020 - 13:00
„GETTYGO auf Achse“ wird fünf Jahre alt.

Vor fünf Jahren starteten zum ersten Mal drei Bullis von GETTYGO bei der ADAC-Classic-Ausfahrt. Auch bei der kommenden Ausgabe tritt der Branchenakteur mit Kunden an, die über ein Gewinnspiel ermittelt werden.

Vom 14. Bis 18. September 2020 werden über 100 klassische und historische Fahrzeuge auf vier verschiedenen Touren durch die Landschaft des Salzkammerguts am Nordrand der Alpen brausen. GETTYGO wird zu dem breiten Teilnehmer-Feld an automobilen Schmuckstücken einen T1 Camper Baujahr 1960, eine Pritschenvariante mit Doppelkabine aus dem Jahr 1966 und einen T1 Großraum-Kastenwagen von 1964 beisteuern. Für letzteren werden nun noch die beiden PilotInnen gesucht, die im Rahmen des einwöchigen Gewinnspiels ermittelt werden. Dieses beginnt am heutigen Mittwoch, 17. Juni 2020. Über das Portal getätigten Bestellungen genrieren Lose . Am Donnerstag, den 25. Juni wird dann der Gewinner bekannt gegeben und eingeladen, das Team GETTYGO beim diesjährigen ADAC Europa Classic zu komplettieren.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der ADAC Truckservice gewährt Kunden weiterhin einen Covid-19-Rabatt in Höhe von zehn Prozent. Bildquelle: ADAC Truckservice.

    Im Zuge der Corona-Krise hatte der ADAC Truckservice Kunden einen Preisnachlass von zehn Prozent gewährt. Wie die Laichinger nun mitteilten, wird der ursprünglich bis Ende des Monats gültige Covid-19-Rabatt um weitere 90 Tage bis zum 30. September 2020 verlängert. Zudem kündigten die gelben Lkw-Engel an, die von der Bundesregierung beschlossene dreiprozentige Mehrwertsteuersenkung voll an ihre Kunden weiterzugeben.

  • Robert Sindičić ist seit dem 1. Juli neuer Global Head of Sales & Marketing für Berlin Tires- und Syron-Reifen bei der Berlin Tires Europa GmbH. Bildquelle: Berlin Tires.

    Nach über elfjähriger Tätigkeit hatte Robert Sindičić Anfang des Jahres den Reifenhersteller Nexen – in „beiderseitigem Einvernehmen" wie es damals hieß – verlassen. Wie nun bekannt wurde, bleibt Sindičić der Branche jedoch erhalten. Seit dem 1. Juli übt er bei der Berlin Tire Europa GmbH das Amt des Global Head of Sales & Marketing für Berlin Tires- und Syron-Reifen aus.

  • Bei CEO Florent Menegaux überwiegt der "Stolz auf das bemerkenswerte Engagement des Michelin-Teams". Bildquelle: Michelin.

    Die Michelin-Gruppe hat ihr Finanzergebnis für das erste Halbjahr 2020 veröffentlicht. Demnach sank der Umsatz des Unternehmens im Vergleich zum Vorjahr um 20,6 Prozent auf rund 9,36 Mrd. EUR. Das operative Ergebnis lag bei rund 310 Mio. EUR und damit 78,4 Prozent unter dem Vorjahreswert. Insgesamt steht für die ersten sechs Monate des Jahres ein Netto-Verlust im dreistelligen Millionenbereich zu Buche.

  • Bridgestone hat seinen Nachhaltigkeitsbericht 2019-2020 vorgelegt. Bildquelle: Bridgestone.

    Reifenhersteller Bridgestone hat im Rahmen der Präsentation seines Nachhaltigkeitsberichts 2019-2020 auch seine neue mittelfristige Geschäftsstrategie vorgestellt. Unter dem Motto „Bridgestone 3.0“ will das Unternehmen das Thema Nachhaltigkeit ins Zentrum seines Handelns stellen und sich gemeinsam mit der Gesellschaft, den Kunden und Partnern nachhaltig weiterentwickeln.