Giti erweitert Allwetter- und Winterportfolio

Donnerstag, 7 November, 2019 - 14:00
Neu im Giti-Katalog: Der AllSeasonCity.

Giti Tire baut sein saisonales Angebot an Allwetter- und Winterreifen aus: Der GitiAllSeasonCity eignet sich laut Hersteller für Klein- und Kompaktwagen wie Fiat 500, Ford Fiesta und Volkswagen Polo. Der Reifen ist zunächst in 13 Größen zwischen 165/70R14 und 195/55R16 mit den Geschwindigkeitsindizes H und T erhältlich und trägt das 3PMSF-Piktogramm.

Der neue GitiAllSeasonCity verfügt über zwei breite Profilrillen, die eine schnelle Wasserverdrängung ermöglichen, Aquaplaning minimieren und den Bremsweg auf nasser Fahrbahn verkürzen sollen. Gute Lenkreaktionen und Kurvenstabilität sollen die breite Mittelrippe und entsprechend steife Reifenschultern ermöglichen. Giti wirbt außerdem mit einer hohen Laufleistung auf Basis einer optimierten Silica-Mischung.

Der neue Reifen wurde im Europäischen Forschungs- und Entwicklungszentrum von Giti Tire in Hannover entwickelt und an mehreren europäischen Standorten getestet. Die Markteinführung des GitiAllSeasonCity geht einher mit einer Größenerweiterung des GitiWinterW1. Dieser liegt in fünf weiteren Größen vor, insgesamt ist er nun in 25 Größen erhältlich. Zu den Pkw-Größen zählen die gefragten Dimensionen 205/55R17 und 235/45R18, während Giti Tire den boomenden SUV-Markt mit den Dimensionen 225/65R17, 225/60R17 und 235/60R18 fokussiert.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Das B-Rad ist neu im Borbet-Sortiment. Bildquelle: Borbet.

    Zum Start in die Frühjahrssaison erweitert Räderhersteller Borbet seine Servicezeiten. Zusätzlich zu den üblichen Werktags-Zeiten von 8:00 bis 18:00 Uhr ist das Serviceteam nun auch samstags von 9:00 bis 13:00 Uhr telefonisch zu erreichen. Zudem steht nun auch das neue B-Rad im Retro-Look bereit.

  • Bridgestone bietet seinen Kunden im Zeitraum 02. Mai bis 30. Juni erweiterte Servicezeiten an.

    Bridgestone bietet seinen Kunden im Zeitraum 02. Mai bis 30. Juni erweiterte Servicezeiten an. Die verlängerte Erreichbarkeit des Kunderservice soll eine höhere Flexibilität sowie die Entzerrung von Stoßzeiten fördern.

  • Neu im Semperit-Soritment: der Nachfolger des Speed-Life 2, der neue Speed-Life 3. Bildquelle: Continental.

    Die Reifenmarke Semperit hat das Nachfolgemodell des Sommerreifens Speed-Life 2 vorgestellt: Der neue Speed-Life 3 übertrifft seine Vorgänger laut Unternehmensangaben insbesondere in puncto Nässeeigenschaften und bei der Laufleistung. Der ab dem Frühjahr im Handel erhältliche Pneu wird zunächst in 60 Varianten in 51 Dimensionen angeboten.

  • Neu bei Apollo Vredestein: Sven Büttner.

    Seit dem ersten April unterstützen zwei neue Mitarbeiter das Außendienst-Team bei Apollo Vredestein. Sven Bütter übernimmt die Postleitzahlengebiete 6, 7 und 8 im Segment Landwirtschafts- und Industriereifen. Steffen Mohr tritt die Nachfolge von Heinz Hergert an.