Giti: Neue Version des GDM686

Montag, 15 Juni, 2020 - 09:45
Die Reifenmarke Giti legt eine überarbeitete Version des Baustellenreifens GDM686 vor.

Die Reifenmarke Giti legt eine überarbeitete Version des Baustellenreifens GDM686 vor. Der Hersteller verspricht 20 Prozent mehr Laufleistung.

Der Giti GDM686 wurde laut den Verantwortlichen in Kooperation mit dem europäischen Forschungs- und Entwicklungszentrum von Giti Tire in Hannover entwickelt. Antonio Palummo, Giti Tire TBR Produkt Manager – Europa, sagt: “Der Giti GDM686 ist seit langem das Zugpferd in unserem Baustellen-Sortiment.“ Das Baustellen-Produktportfolio beinhaltet noch weitere Profile, wie den Giti GAM831, den Giti GAM837 sowie den Giti GAM851 für Lenk- und Trailerachsen.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Hankook hat zusammen mit Star-Geiger David Garrett die offizielle Hymne der UEFA Europa League neu arrangiert.

    Unter dem Titel "Symphony of Silence" präsentiert Hankook zusammen mit dem Geiger David Garrett und dem Komponisten Franck van der Heijden eine neu arrangierte Version der offiziellen Hymne der UEFA Europa League. Ein Musikvideo soll laut Pressemitteilung die Gefühle ausdrücken, die leere Stadien in diesen Zeiten bei den Fans in der gesamten Sportwelt auslösen.

  • Das Modell RM900 ist eines von zwei neuen Mixed Service-Profilen im Petlas-Sortiment. Bildquelle. Petlas.

    Reifenhersteller Petlas hat ab sofort zwei neue Mixed Service-Reifen für militärische Zwecke im Angebot. Die Profile RM900 und RM910 sollen durch ihre hohe Schadenresistenz die durchgängige Mobilität von Fahrzeugen gewährleisten.

  • Die neue RC34-Felge wird in „schwarz glanz voll-poliert“ (links) und „schwarz glanz“ (rechts) bereitstehen. Bildquelle. Brock.

    Räderhersteller Brock Alloy Wheels erweitert das Räderprogramm der Marke RC Design. In Kürze soll die neue Felge RC34 erhältlich sein, die laut Unternehmensangaben speziell für Fahrzeuge wie den neuen Audi A1, den 1er BMW, den Hyundai i30N Performance, den VW Tiguan (II) sowie das Tesla Model 3 konzipiert wurde.

  • Bei der Entwicklung des neues Tools H56 hat Hamaton mit Hersteller ATEQ kooperiert. Bildquelle: Hamaton.

    Bereits bei der Entwicklung der RDKS-Geräte H36, H46 und H47 kooperierte Hamaton mit dem französischen Hersteller ATEQ. Nun haben sich die beiden Unternehmen erneut zusammengetan und das neue Tool H56 auf den Markt gebracht.