Giti: Neue Version des GDM686

Montag, 15 Juni, 2020 - 09:45
Die Reifenmarke Giti legt eine überarbeitete Version des Baustellenreifens GDM686 vor.

Die Reifenmarke Giti legt eine überarbeitete Version des Baustellenreifens GDM686 vor. Der Hersteller verspricht 20 Prozent mehr Laufleistung.

Der Giti GDM686 wurde laut den Verantwortlichen in Kooperation mit dem europäischen Forschungs- und Entwicklungszentrum von Giti Tire in Hannover entwickelt. Antonio Palummo, Giti Tire TBR Produkt Manager – Europa, sagt: “Der Giti GDM686 ist seit langem das Zugpferd in unserem Baustellen-Sortiment.“ Das Baustellen-Produktportfolio beinhaltet noch weitere Profile, wie den Giti GAM831, den Giti GAM837 sowie den Giti GAM851 für Lenk- und Trailerachsen.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • VT105 - neu im Vipal-Katalog.

    Vipal Rubber hat vier neue Laufflächen für die europäischen Märkte im Programm: VT105, VT115, VL105A und VL170A. Laut Unternehmensangaben wurden die mit der 3PMSF-Zertifizierung ausgestatteten Profile sowohl für Fahrzeuge mit freier Achse als auch für Zugmaschinen entwickelt.

  • Aktuell laufen in Sri Lanka Bauarbeiten für ein neues Mischwerk von GRI. Bildquelle: GRI.

    Das Unternehmen Global Rubber Industries investiert in den Ausbau seiner Produktionskapazitäten. Wie der Spezialreifenhersteller mitteilt, entsteht in Sri Lanka aktuell ein neues Mischwerk, das nach Fertigstellung eine tägliche Kapazität von 200 Tonnen aufweisen soll.

  • Euromaster-Chef Dr. David Gabrysch ist sich sicher: „Mit uns können sich die Betriebe erfolgreich entwickeln und wachsen.“

    Weitere Partner meldet die Euromaster-Zentrale: Mit der Ervo Bus GmbH aus Weinheim, Reifen Nord aus Köln und dem Siegener Reifenservice haben sich drei neue Franchiser der Kooperation angeschlossen. Außerdem bleibt die Waldmüller Reifen und Autoservice GmbH & Co.KG aus Denkendorf für mindestens weitere fünf Jahre Teil des Euromaster-Servicenetzwerks.

  • Der P Zero Race TLR SL steht in drei Größen bereit. Bildquelle: Pirelli.

    Die italienische Reifenhersteller Pirelli erweitert sein Angebot an Rennradreifen. Ab sofort stehen die zwei schlauchlosen Profile P Zero Race TLR und P Zero Race TLR SL im Handel bereit. Die beiden Reifen sollen noch in diesem Jahr bei der UCI WorldTour zum Einsatz kommen.