Giti Tire offeriert 23 Bus-, Lkw- und Trailerreifen mit 3PMSF-Symbol

Donnerstag, 7 November, 2019 - 10:30
Giti Tire hat nun weitere Lkw-Reifen mit dem 3PMSF-Symbol im Sortiment. Bildquelle: Giti Tire.

Zur Wintersaison 2019/20 hat Reifenhersteller Giti Tire sein Sortiment an Bus-, Lkw- und Trailerreifen mit dem 3PMSF-Symbol erweitert. Das Portfolio umfasst jetzt 23 Reifen für den Nah- und Fernverkehr sowie Stadt- und Winteranwendungen für alle Achspositionen. Die Einführung erfolgt in Übereinstimmung mit den strengeren Rechtsvorschriften mehrerer europäischer Länder, gemäß derer Lkw- und Busfahrer Reifen mit dem 3PMSF-Symbol verwenden müssen.

„In den zurückliegenden Jahren haben sich die Gesetzgeber in einer Reihe von europäischen Ländern darauf konzentriert, die Verkehrssicherheit und den Verkehrsfluss im harten Winter zu verbessern“, berichtet Lennart Lindstrom, Technischer Direktor von Giti Tire. So gibt es etwa in Deutschland, Schweden und Norwegen nun auch 3PMSF-Anforderungen für Lenkachsen, welche die bestehenden Anforderungen an Antriebsachsen ergänzen. „Andere europäische Länder arbeiten an ähnlichen Projekten. Wir erwarten, dass sie eher früher als später entsprechende Gesetze erlassen“, ergänzt Lindstrom. Um dafür gerüstet zu sein, arbeitet das europäische Forschungs- und Entwicklungszentrum von Giti Tire in Hannover weiter an der Entwicklung des Wintersortiments von 2020/21.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der Anhängerreifen Omnitrac T komplettiert die Omnitrac-Reifenserie von Goodyear. Bildquelle: Goodyear.

    Reifenhersteller Goodyear komplettiert seine Omnitrac-Reifenserie mit dem Trailerreifen Omnitrac T. Wie alle Omnitrac-Reifen soll sich auch der neue Anhängerreifen für den gemischten Einsatz eignen. Der neue Pneu weist das 3PMSF-Symbol auf und soll besonders robust und laufleistungsstark sein.

  • Dunlop bringt zunächst drei Größen des neuen Trailerreifens SP247 auf den Markt. Bildquelle: Goodyear.

    Dunlop erneuert sein Sortiment an Trailerreifen mit einer Serie für den Ganzjahresreinsatz. Reifen der neuen SP247-Reihe zeichnen sich laut Unternehmensangaben durch Sicherheit bei allen Witterungsbedingungen, eine hohe Laufleistung und reduzierte Betriebskosten aus. Dunlop ersetzt mit den neuen Produkten die Reifen der Serie SP246.

  • Die Reifenmarke Giti legt eine überarbeitete Version des Baustellenreifens GDM686 vor.

    Die Reifenmarke Giti legt eine überarbeitete Version des Baustellenreifens GDM686 vor. Der Hersteller verspricht 20 Prozent mehr Laufleistung.

  • Auch die Piloten von Giti Tire Motorsport drehten auf dem Nürburgring erstmals wieder ihre Runden. Bildquelle: Giti.

    Trotz einer beinahe viermonatigen Zwangspause wussten die drei Fahrzeuge von Giti Tire Motorsport by WS Racing bei der Rückkehr auf die Rennstrecke direkt zu überzeugen. Beim Auftakt der NLS gab es in der Klasse SP8 einen ersten Platz zu bejubeln, das „Girls Only“-Team erreichte den zweiten Platz und in der Klasse VT2 fuhr das Team einen elften Platz ein. Alle Fahrzeuge waren mit den GitiCompeteGTR1 bereift.