Goodyear führt Reifenserie Omnitrac Heavy Duty ein

Dienstag, 4 Februar, 2020 - 13:45
Die Omnitrac Heavy Duty-Reifenserie von Goodyear ist für den Einsatz auf großen Maschinen, die in schwerem Gelände arbeiten, vorgesehen. Bildquelle: Goodyear.

Reifenhersteller Goodyear hat neue Reifen für den Einsatz auf Schwerlast-Lkw oder Kippern entwickelt. Die Pneus der Serie Omnitrac Heavy Duty sind vornehmlich für Einsatz in schwerem Gelände vorgesehen. Damit ergänzt die neue Serie die Reifen Omnitrac S + D (Lenk- und Antriebsachsreifen), die für Fahrzeuge im gemischten Einsatz konzipiert sind, die hauptsächlich auf Straßen fahren.

Goodyear bietet den Lenkachsreifen Omnitrac S Heavy Duty sowie den Antriebsachsreifen Omnitrac D Heavy Duty zunächst in den drei Größen 12R22,5, 13R22,5 und 315/80R22,5 an. „Mit den Serien Omnitrac und Omnitrac Heavy Duty decken wir nun das gesamte Spektrum aller Anwendungen ab – von der Straße bis hin zu den härteren Einsatzbedingungen auf unbefestigten Wegen. Das Angebot wird komplettiert durch intelligente Lösungen für das Reifen-Monitoring und Serviceleistungen durch unser TruckForce-Netzwerk. Dies alles sind Bestandteile unseres umfassenden Mobilitätskonzepts Goodyear Total Mobility“, erläutert Maciej Szymanski, Director Marketing Europe des Geschäftsbereichs Commercial Tires bei Goodyear.

Lesen Sie eine ausführliche Vorstellung der neuen Reifenserie in der März-Ausgabe von AutoRäderReifen-Gummibereifung.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Wert(e)stabil - der Reifenhersteller Goodyear, in Haltung und Aktie.

    "Kaufen sie keine Goodyear-Reifen...Kaufen Sie bessere Reifen für viel weniger Geld", mit diesem Tweet erschüttert US-Präsident Donald Trump den Reifenriesen aus Akron. Trump sieht seine Anhänger benachteiligt. Hintergund: Den Goodyear-Mitarbeitern soll Medienberichten zufolge das Tragen von roten Baseball-Caps mit dem Wahlslogan "Make America Great Again" im Rahmen einer Schulung über "politisch korrekte Kleidung" untersagt worden sein.

  • Fahrern eines neuen Land Rover Defenders stehen zwei Profile aus dem Hause Goodyear zur Verfügung. Bildquelle: Goodyear.

    Automobilhersteller Jaguar Land Rover hat eine neue Version seiner Offroad-Ikone Land Rover Defender auf den Markt gebracht. In puncto Bereifung setzen die Briten erneut auf Goodyear und bestätigen so die „seit vielen Jahren enge Zusammenarbeit“, die die beiden Partner im Bereich OE-Reifen pflegen.

  • Überzeugt laut AutoBild "unter allen Witterungsbedingungen": der Goodyear Vector4 Seasons Gen-3. Bildquelle: Goodyear.

    Zunächst 32 All-Season-Profile (Dimension: 205/55 R16) waren beim Ganzjahresreifentest der AutoBild angetreten. Ehe es richtig losging, war die Reise für 18 Kandidaten schon zu Ende, da sich nur die 14 besten Nass- und Trockenbremser für den Finallauf qualifizierten. Nach weiteren umfangreichen Tests setzte sich dann in diesem der neue Vector 4Seasons Gen-3 auf Platz eins und holte den Testsieg für Goodyear.

  • Derzeit kommen die Produkte der MasterCore-Serie noch in ausgewählten Minen zum Einsatz. Bildquelle: Bridgestone

    Reifenhersteller Bridgestone hat in Tokio die Markteinführung einer neuen Reifenserie für Minen- und Bergbauanwendungen angekündigt. Die OTR-Reifen der Serie MasterCore sollen sich durch ihre Robustheit und ihre extrem lange Haltbarkeit auszeichnen. Zunächst sollen 63 Reifengrößen bereitstehen.