Goodyear investiert 32 Millionen Euro in OTR-Bereich

Dienstag, 9 April, 2019 - 10:15
David Anckaert, Vice President Commercial Tires Europe bei Goodyear, sieht steigenden Bedarf im OTR-Bereich.

Goodyear zeigt auf der BAUMA seine jüngsten OTR-Lösungen. So ist erstmals die neue Reifenserie Omnitrac zu sehen. Die Familie umfasst zehn Größen für Fahrzeuge im gemischten Einsatz, darunter sechs Lenkachsreifen des Typs Omnitrac S und vier Antriebsachsreifen des Typs Omnitrac D. Darüber hinaus gibt Goodyear in München bekannt, rund 32 Millionen Euro in den Bereich OTR zu investieren.

Der Reifenhersteller will die Produktion von OTR-Reifen erhöhen und die Prozesse in seinem Werk in Luxemburg verbessern. Aus seinem Portfolio für digitale Lösungen zeigt der Bereich Goodyear Proactive Solutions das RDKS Heavy Duty. Das Reifendruckkontrollsystem ist mit einer prädiktiv arbeitenden Analysetechnologie gekoppelt und bietet Betreibern von Fahrzeugen und Maschinen im OTR-Einsatz ein Reifen-Monitoring in Echtzeit. „Der Bedarf an OTR-Reifen weltweit steigt an. Treiber sind die wachsende Bergbauindustrie und Bauwirtschaft sowie Entwicklungen im Container- und Güterumschlag“, erklärt David Anckaert, Vice President Commercial Tires Europe bei Goodyear. „Die Investition wird uns dabei helfen, den wachsenden Reifenbedarf zu bedienen und unsere Kunden mit unserem umfassenden Portfolio an Premium-Pneus und Mobilitätslösungen in ihrem Tagesgeschäft noch besser zu unterstützen – sowohl im Straßen- als auch im Gelände-Einsatz.“

Lesen Sie Details in der BAUMA-Berichterstattung (05/19).

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Bundesfinanzminister Olaf Scholz und Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier haben umfassende zusätzliche Maßnahmen mit Soforthilfen von bis zu 50 Milliarden Euro für kleine Unternehmen, Solo-Selbständige und Angehörige der Freien Berufe vorgelegt.

    Bundesfinanzminister Olaf Scholz und Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier haben umfassende zusätzliche Maßnahmen mit Soforthilfen von bis zu 50 Milliarden Euro für kleine Unternehmen, Solo-Selbständige und Angehörige der Freien Berufe vorgelegt.

  • Goodyear hat eine Social-Media-Kampagne zur Würdigung der Leistungen von Lkw-Fahrern, Flottenmanagern, Disponenten, Logistikern, Technikern und Reifenmonteuren in der aktuellen Covid-19-Krise gestartet.

    Goodyear hat eine Social-Media-Kampagne zur Würdigung der Leistungen von Lkw-Fahrern, Flottenmanagern, Disponenten, Logistikern, Technikern und Reifenmonteuren in der aktuellen Covid-19-Krise gestartet. Unter dem Hashtag #highwayhero können ab sofort alle Facebook-Nutzer europaweit für Beschäftigte im Transportsektor votieren.

  • Die Goodyear Tire & Rubber Company sieht ihre Ergebnisse durch die COVID-19-Pandemie stark beeinträchtigt. Bildquelle: Goodyear.

    Die Goodyear Tire & Rubber Company hat ihre vorläufigen Ergebnisse für das erste Quartal 2020 veröffentlicht. Laut Unternehmensangaben seien diese stark durch die COVID-19-Pandemie beeinträchtigt. Demnach lag der Umsatz in den ersten drei Monaten des Jahres bei rund 3 Mrd. US-Dollar, was einem Rückgang von rund 17 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht (3,6 Mrd. US-Dollar).

  • Ganzjahresreifen der neuesten Generation: der Vector 4Seasons Gen-3 von Goodyear. Bildquelle: Goodyear.

    Das Ganzjahresreifen-Segment ist eines der am schnellsten wachsenden in der Reifenindustrie. Um mit dieser Entwicklung Schritt zu halten, hat Goodyear die inzwischen dritte Generation seines Ganzjahresreifens Vector 4Seasons eingeführt. Der neue Pneu soll seine Vorgänger insbesondere beim Fahrverhalten auf verschiedensten Untergründen übertreffen.