Goodyear: Rückkehr in FIA World Endurance Championship

Dienstag, 11 Juni, 2019 - 16:15
Goodyear kehrt in die FIA World Endurance Championship zurück.

Goodyear steigt wieder in den europäischen und internationalen Rennsport ein. Die Marke entwickelt neue Reifen für die FIA World Endurance Championship (WEC), darunter das 24-Stunden-Rennen von Le Mans.

Goodyear hat Sportwagenrennen für den ersten Schritt seines Comebacks in der Weltmeisterschaft ausgewählt, da es eine starke Plattform für die Demonstration von Reifentechnologien auf einer Vielzahl von Prototypen und GT-Fahrzeugen bietet, wie Motorsportdirektor Ben Crawley erklärt: „Die Art der Rennen bedeuten, dass die Reifenwahl und die Rennstrategie entscheidend ist. Dies ist eine motivierende Herausforderung für unser Technologieteam in unseren europäischen Innovationszentren." Goodyear entwickelt seit über einem Jahr in seinen Innovationszentren in Hanau (Deutschland) und Colmar-Berg (Luxemburg) eine neue Reifenpalette für Le Mans Prototypen. Die Reifen werden zusammen mit Goodyears neuester Eagle F1 SuperSport Reifenserie für Hochleistungs- und Rennstreckenfahrzeuge entwickelt und hergestellt, dies um sicherzustellen dass der Technologie- und Wissenstransfer zwischen Straße und Rennen optimiert wird, um die Leistung beider Reifen zu verbessern.

Die Reifen werden zu Beginn der WEC-Saison 2019/2020 in Silverstone im August vorgestellt. „Motorsport ist nach wie vor eine der beliebtesten Sportarten weltweit. Es ist eine ideale Plattform für uns, um mit den Verbrauchern über das Erbe, die Leidenschaft, die Innovation und die Technologie die die Geschichte von Goodyear im Rennsport ausmachen, zu sprechen“, so Crowley. "Wir werden uns zunächst auf den Sportwagen-Rennsport konzentrieren, bevor wir die gewonnenen Erkenntnisse auf andere Kategorien des Rennsports anwenden, die in der Langstreckenarena oder in anderen Rennserien angesiedelt sein können.“

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Alexander Meyer ist "Held der Straße" des Monats Mai.

    Alexander Meyer ist "Held der Straße" des Monats Mai. Meyer wurde Augenzeuge eines schweren Autounfalls mit mehreren Überschlägen. Der 36-Jährige befreite eine Frau aus dem auf der Seite liegenden Fahrzeug.

  • Die Goodyear Tire & Rubber Company sieht ihre Ergebnisse durch die COVID-19-Pandemie stark beeinträchtigt. Bildquelle: Goodyear.

    Die Goodyear Tire & Rubber Company hat ihre vorläufigen Ergebnisse für das erste Quartal 2020 veröffentlicht. Laut Unternehmensangaben seien diese stark durch die COVID-19-Pandemie beeinträchtigt. Demnach lag der Umsatz in den ersten drei Monaten des Jahres bei rund 3 Mrd. US-Dollar, was einem Rückgang von rund 17 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht (3,6 Mrd. US-Dollar).

  • Die 18. Auflage der Tuning World Bodensee findet vom 13.-16. Mai 2021 statt.

    Die 18. Auflage der Tuning World Bodensee findet vom 13.-16. Mai 2021 statt. „Nachdem zahlreiche Termine in der ganzen Welt aufgrund von Corona verschoben werden mussten, haben wir für unsere Veranstaltung einen neuen Termin gefunden“, erklärt Klaus Wellmann, Geschäftsführer der Messe Friedrichshafen.

  • Goodyear hat eine Social-Media-Kampagne zur Würdigung der Leistungen von Lkw-Fahrern, Flottenmanagern, Disponenten, Logistikern, Technikern und Reifenmonteuren in der aktuellen Covid-19-Krise gestartet.

    Goodyear hat eine Social-Media-Kampagne zur Würdigung der Leistungen von Lkw-Fahrern, Flottenmanagern, Disponenten, Logistikern, Technikern und Reifenmonteuren in der aktuellen Covid-19-Krise gestartet. Unter dem Hashtag #highwayhero können ab sofort alle Facebook-Nutzer europaweit für Beschäftigte im Transportsektor votieren.