Goodyear siegt im AutoBild-Ganzjahresreifentest

Donnerstag, 24 September, 2020 - 13:00
Überzeugt laut AutoBild "unter allen Witterungsbedingungen": der Goodyear Vector4 Seasons Gen-3. Bildquelle: Goodyear.

Zunächst 32 All-Season-Profile (Dimension: 205/55 R16) waren beim Ganzjahresreifentest der AutoBild angetreten. Ehe es richtig losging, war die Reise für 18 Kandidaten schon zu Ende, da sich nur die 14 besten Nass- und Trockenbremser für den Finallauf qualifizierten. Nach weiteren umfangreichen Tests setzte sich dann in diesem der neue Vector 4Seasons Gen-3 auf Platz eins und holte den Testsieg für Goodyear.

Mit „überzeugenden Leistungen unter allen Witterungsbedingungen“ und insbesondere „sehr guten Wintereigenschaften“ fährt der Goodyear-Reifen den Titel „Eco-Meister 2020“ und das Prädikat „vorbildlich“ ein. Platz zwei geht an den ebenfalls neuen Vredestein Quatrac, der laut Test-Urteil „ein vorbildliches Leistungsniveau“ sowie eine „sehr hohe Laufleistung“ bietet. Der AllSeason Contact aus dem Hause Continental komplettiert das Podium. Das „überzeugende Allroundtalent mit besten Winterqualitäten“ erhält auch ein Lob für sein „präzises Einlenkverhalten“.

Den vierten Platz sichert sich der Michelin CrossClimate + („ausgewogene Leistungen bei jeder Witterung“, „niedriger Rollwiderstand“), der ebenso wie der fünftplatzierte Falken EuroAll Season AS 210 („dynamisches Nasshandling“, „günstiger Preis“) noch zu den „vorbildlichen“ Reifen zählt. Beim Falken-Reifen wird jedoch auch ein nur „durchschnittlicher Schneebremsweg“ bemängelt.

Erster von sechs mit „gut“ bewerteten Reifen ist der Firestone Multiseason Gen02, der für ein „sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis“ Pluspunkte, für seine offenbar „mäßigen Sicherheitsreserven bei Aquaplaning“ jedoch Abzüge erhält. Auf Platz sieben folgt der Hankook Kinergy 4S2 („kurze Nass- und Trockenbremswege“, „mäßige Laufleistung“), vor dem Kleber Quadraxer 2 („beste Fahrleistungen auf festgefahrener Schneedecke“, „eingeschränkte Reserven bei Kurven-Aquaplaning“), der es als letzter Reifen ins Finale geschafft hat. Neunter ist der BF Goodrich All Season2 („guter Abrollkomfort“, „untersteuerndes Fahrverhalten auf Nässe“), ehe auf Platz zehn mit dem Bridgestone Weather Control A005 Evo („sportlich-dynamisches Fahrverhalten auf nasser und trockener Piste“, „mäßige Traktion auf Schnee“) der beste Vorrundenbremser folgt.

Nexen erzielt mit dem N’blue 4Season („ausgeglichenes Leistungsniveau“, „erhöhter Rollwiderstand“) auf Platz elf ebenfalls noch ein „gutes“ Ergebnis. Ein „befriedigendes“ Trio reiht sich dahinter ein und belegt die Plätze zwölf bis vierzehn: der Pirelli Cinturato All Season SF („kurze Trockenbremswege“, „verlängerte Bremswege auf Schnee und Eis“), der neue Kumho Solus 4S HA 32 („gute Fahreigenschaften bei jeder Witterung“, „geringe Laufleistung“) und das Final-Schlusslicht Maxxis Premitra All Season AP3 („gute Sicherheitsreserven bei Aquaplaning“, „verlängerte Bremswege auf nasser Fahrbahn“).

Alles in allem sind die AutoBild-Tester mit den Ergebnissen zufrieden, demonstrieren sie doch das inzwischen hohe Qualitätsniveau bei Ganzjahresreifen: „Die fünf als vorbildlich ausgezeichneten Kandidaten sind den jeweiligen Sommer- oder Winterreifen mindestens ebenbürtig.“ Automobilclubs wie der ADAC waren nach ihrem Ganzjahresreifentest noch zu einer eher gegenteiligen Einschätzung gelangt.

Lesen Sie weitere Ergenisse von Reifentests in unserer Datenbank.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Schneebedeckte Fahrbahnen dürfen für Winterreifen kein Problem sein. Bildquelle: GB.

    Aller guten Dinge sind drei: Getreu diesem Motto hat die AutoBild ihren dritten Winterreifentest für diese Saison durchgeführt und die Ergebnisse in AutoBild sportscars (11/2020) veröffentlicht. Angesichts fünf „vorbildlicher“ Testkandidaten bilanzieren Dierk Möller und Henning Klipp: „Winterreifen werden immer besser“.

  • "Beste Schneequalitäten, hohe Lenkpräzision und dynamische Handlingeigenschaften bei allen Witterungsbedingungen" sichern dem Goodyear-Profil den Testsieg und das Urteil "vorbildlich".

    Nächste Runde Winterreifentest: AutoBild quälte zehn Profile der Größe 225/55 R17V. Der Goodyear UltraGrip Performance + liefert offenbar die überzeugendste Leistung ab.

  • Die sechs Budget-Ganzjahresreifen weisen im Vergleich zum Goodyear-Referenzreifen deutlich längere Bremswege auf. Bildquelle: obs/KÜS-Bundesgeschäftsstelle

    Als günstige Alternative zur saisonalen Bereifung erfreuen sich Ganzjahresreifen großer Beliebtheit. Inzwischen entdecken auch Budgetanbieter aus Fernost dieses Segment für sich, weshalb die KÜS sechs AllSeason-Profile asiatischer Produktion einem Test unterzogen hat. Die Ergebnisse lesen sich als Warnung, die die Tester auch entsprechend formulieren: „Hände weg von Billigreifen!“.

  • Wert(e)stabil - der Reifenhersteller Goodyear, in Haltung und Aktie.

    "Kaufen sie keine Goodyear-Reifen...Kaufen Sie bessere Reifen für viel weniger Geld", mit diesem Tweet erschüttert US-Präsident Donald Trump den Reifenriesen aus Akron. Trump sieht seine Anhänger benachteiligt. Hintergund: Den Goodyear-Mitarbeitern soll Medienberichten zufolge das Tragen von roten Baseball-Caps mit dem Wahlslogan "Make America Great Again" im Rahmen einer Schulung über "politisch korrekte Kleidung" untersagt worden sein.