Graffiti-Fassade für MS Reifenservice in Halle

Dienstag, 16 Juni, 2020 - 12:00
Das Highlight des riesigen Graffitis ist das berühmte Goodyear-Luftschiff.

Mit Kreativität auf die Corona-Einschränkungen reagieren – dies dachte sich Martin Seiferth, Inhaber von MS Reifenservice in Halle, und ließ im Mai in Form eines Graffitis die komplette Frontfassade seines Betriebs im Goodyear-Look gestalten. Highlight der Arbeit ist laut Seiferth das Goodyear-Luftschiff.

„Ich bin schon immer ein Riesenfan des Goodyear-Schriftzugs und des Luftschiffs gewesen“, so Seiferth. „So war mir klar, dass die neue Wandgestaltung diese coolen Icons auf jeden Fall enthalten müsse.“ Martin Seiferth beauftragte einen befreundeten Tätowierer sowie einen Graffiti-Künstler aus Halle mit der Ausarbeitung eines Motivs. Innerhalb von drei Tagen wurde das Motiv schließlich gesprayt. Weitere grafische Elemente neben dem Luftschiff sind ein Ausschnitt eines typischen amerikanischen Hot Rods, ein „Daumen hoch“ im Comicstil und das Icon von MS Reifenservice, eine Comicbiene, sowie die Initialen des Inhabers MS.

Seit 2019 bietet MS Reifenservice einen Rundum-Service für Reifen und Felgen in Halle. Zwei Verkäufer und drei Monteure beraten Kunden hinsichtlich passender Felgen oder neuer Winter- wie Sommerreifen. Der Standort besteht neben dem Verkaufsraum aus einer Werkstatthalle mit zwei Hebebühnen und einer Anlage zur Achsvermessung sowie Lagerplätzen für bis zu 500 Kundenräder. Zum Service gehören Radnabenreinigung, 3D-Achsvermessung, Reifenreparatur, Räder wechseln und wuchten, Reifenmontage Pkw bis maximal 24 Zoll und Reifenmontage Motorrad bis maximal 21 Zoll.

Lesen Sie mehr Handelsmeldungen in der Print-Ausgabe.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Hammes Reifen- und Autoservice e.K. in Kaisersesch wurde im Jahr 2010 zum ersten Euromaster-Franchise-Partner. Bildquelle: Euromaster.

    Weitere positive Nachrichten vom Werkstatt-Experten Euromaster. Wie die Michelin-Tochter mitteilte, haben fünf langjährige Franchise-Partner ihre Verträge verlängert und bleiben dem Service-Netzwerk somit erhalten.

  • Insgesamt neun Niederlassungen von TyreXpert wurden an verschiedene Investoren veräußert.

    Die Redaktion erfuhr auf Anfrage beim Insolvenzverwalter Miguel Grosser von JAFFÉ Rechtsanwälte, dass mit Wirkung zum 01. Mai beziehungsweise zum 01. Juli 2020 insgesamt neun Niederlassungen von TyreXpert an verschiedene Investoren veräußert wurden. Fünf Niederlassungen mit insgesamt 30 Mitarbeitern der Secura Reifenservice GmbH fanden darüber hinaus zum 01. Juni 2020 neue Investoren.

  • Dr. David Gabrysch, Geschäftsführer Euromaster Deutschland und Österreich, präsentiert die "Best Brand"-Urkunde. Bildquelle: Euromaster.

    Die Werkstattkette Euromaster konnte sich bei der „Best Brand“-Wahl 2020 erneut an die Spitze setzen. Die Michelin-Tochter erhielt von Lesern der Magazine lastauto omnibus, trans aktuell und Fernfahrer in Kooperation mit der Expertenorganisation Dekra in der Kategorie Reifenservice die meisten Stimmen.

  • Durch verkürzte Transportwege und optimierte Abläufe will Interpneu den Komplettradversand künftig noch schneller abwickeln. Bildquelle: Interpneu.

    Mit dem Umzug in die unweit des Firmensitzes gelegene Immobilie „Am Storrenacker 30“ konnte Interpneu die zuletzt in eine zusätzliche Halle ausgelagerte Komplettradmontage wieder zurückholen. Zudem wächst durch die neue Immobilie die Lagerkapazität für Alufelgen. Das Sortiment an Stahlrädern soll künftig ebenfalls deutlich ausgeweitet werden.