Hankook erneut im „Dow Jones Sustainability Index World“ gelistet

Mittwoch, 25 November, 2020 - 10:15
Hankook ist zum fünften Mal in Folge im „Dow Jones Sustainability Index (DJSI) World“ gelistet.

Hankook ist zum fünften Mal in Folge im „Dow Jones Sustainability Index (DJSI) World“ gelistet. Der DJSI erfasst die Aktienentwicklung von Unternehmen in Bezug auf wirtschaftliche, ökologische und soziale Kriterien. 

In diesem Jahr würdigt der DJSI World die Leistungen von Hankook in den Bereichen "Soziales Engagement" und "Lieferkettenmanagement". Das Unternehmen hat eigenen Angaben zufolge sieben spezialisierte CSR-Komitees gebildet, die die Nachhaltigkeitsvision mit allen Mitarbeitern teilen und die CSR-Initiativen unternehmensweit verbessern sollen. Darüber hinaus sei jedes Komitee dazu angehalten, die Messlatte für die CSR-Aktivitäten hoch zu legen und mit verschiedenen Interessengruppen zusammenzuarbeiten.

Als eines der ins Leben gerufenen CSR-Projekte nennt Hankook den Schutz gefährdeter Tierarten in der Provinz Daejeon (Standorte von R&D und Produktion in Korea). Ziel sei es das Biodiversitätsmanagement zu unterstützen. Hankook verabschiedete eigenen Angaben zufolge außerdem spezifische Richtlinien zur Gewährleistung der wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Nachhaltigkeit in der Wertschöpfungskette von Naturkautschuk im Jahr 2018.

Lesen Sie mehr zu den Nachhaltigkeitsbestrebungen von Reifenherstellern in der Print-Ausgabe. 

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die Hankook-Holdinggesellschaft tritt künftig unter dem Namen Hankook & Copmany auf. Bildquelle: Hankook.

    Die Hankook Tire Technology Group, die Holding-Gruppe zu der auch die Reifensparte Hankook Tire & Technology Co. Ltd. gehört, hat erneut ihren Namen geändert. Nachdem die ehemals als Hankook Tire Worldwide firmierende Gesellschaft sich zunächst in Hankook Tire Technology Group umbenannt hatte, tritt die Gruppe künftig unter dem Namen Hankook & Company auf.

  • Rainer Zietlow und sein Beifahrer Dominic Brüner von der CHALLENGE4 GmbH bereisten im Rahmen der „ID.3 Deutschlandtour“ 65 Tage lang sämtliche Regionen Deutschlands.

    Rainer Zietlow und sein Beifahrer Dominic Brüner von der CHALLENGE4 GmbH bereisten im Rahmen der „ID.3 Deutschlandtour“ 65 Tage lang sämtliche Regionen Deutschlands. Ziel war es, die Langstreckentauglichkeit des Volkswagen ID.3 sowie die Ladeinfrastruktur hierzulande zu testen. Hankook beteiligte sich als Reifenpartner und montierte den Winter i*cept evo 3.

  • In diesem Zukunftsszenario dient die HPS-Cell als autonom fahrende Plattform, die mit verschiedenen Passagierkabinen oder Laderäumen, sogenannten Pods, gekoppelt werden kann.

    Hankook stellt im Rahmen seines „Design Innovation 2020“-Projektes ein futuristisches Mobilitätskonzept vor, dass auf einem zweiradgetriebenen mobilen Fahrzeug namens 'HPS-Cell' basiert. Das 2012 gestartete „Design Innovation“-Programm bezeichnet Hankook als Forschungs- und Entwicklungslabor, die Marke kooperiert in diesem mit Design-Universitäten.

  • In Kürze in Größen von 13 bis 18 Zoll erhältlich: der neue Laufenn G Fit 4S. Bildquelle: Hankook.

    Mit einem neuen Ganzjahresreifen für Pkw und kleine bis mittelgroße SUVs erweitert Hankook das Angebot seiner Zweitmarke Laufenn. Die Einführung des Laufenn G Fit 4S ist Teil von Hankooks „Zwei-Marken-Strategie“ gemäß der der Reifenhersteller das Geschäft mit seiner Zweitmarke deutlich ausbauen will. Der neue Reifen wird in Größen von 13 bis 18 Zoll zunächst auf dem europäischen Markt verfügbar sein.