Haweka-Hochleistungsgenerator für autarken Lkw-Service

Donnerstag, 13 Februar, 2020 - 13:15
Die neue Haweka Box22-7 ist für den mobilen Einsatz konzipiert und kann in Transportern und Lkws verbaut werden. Bildquelle: Haweka.

Neben der Pannenhilfe gewinnt auch der mobile Lkw-Reifendienst zunehmend an Bedeutung. Um diesen zu erleichtern hat die Haweka Werkstatt-Technik Glauchau GmbH ihr Produktangebot um einen leistungsstarken Dieselgenerator zur Druckluft- und Stromerzeugung erweitert. Die sogenannte Haweka Box22-7 ist für den mobilen Einsatz konzipiert und kann in Transporter und Lkws eingebaut werden.

Die Kombination aus Generator und Kompressor ist mit einem 120-Liter- Druckbehälter, zwei Schlauchaufrollern (2x24 m Länge) und einem Anti-Vibrationssystem ausgestattet. Der Dieselmotor (17 PS) treibt sowohl den Kompressor (Maximaldruck: 12 bar, Ansaugleistung: 800 l/min) als auch den Generator an. Dieser wiederum erzeugt den Strom für eine 400V/16 A CCE-Steckdose und eine 230V-Schukosteckdose. Haweka offeriert die Box 22-7 als Einzelstück oder als Kompletteinheit mit der Reifenmontiermaschine TB M 26 und Wuchtmaschine B 290. Laut Unternehmensangaben eignet sich dieses Paket für den mobilen Lkw- und Bus-Service für Räder mit einem Durchmesser von bis zu 26 Zoll. Für die Montage und das Wuchten von Pkw-Rädern hat Haweka ein weiteres Kit im Angebot.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Ein "deutlich präziseres Wuchtergebnis" soll mit der neuen Typenspannplatte Quick Plate IV von Haweka möglich sein. Bildquelle: Haweka.

    Das Unternehmen Haweka erweitert seine Angebots-Palette für Reifenhandels- und Werkstattbetriebe. Mit der neuen Typenspannplatte Quick Plate IV soll ein deutlich präziseres Wuchtergebnis bei Pkw-Rädern erzielt werden.

  • Die Rundlaufprüfvorrichtung RPV1300 von Haweka eigent sich für den mobilen Einsatz bei großen Rädern. Bildquelle: Haweka.

    Zwei Produkte der Haweka AG stehen im Fokus einer Kundeninformation von AGCO Parts Deutschland. Namentlich geht es um das Laser-Achsmessgerät AXIS50LM sowie die Rundlaufprüfvorrichtung RPV1300, deren Gebrauch ausführlich erläutert wird.

  • Der Eichbalken zur Überprüfung von stationären Radauswuchtmaschinen ist neu im Haweka-Portfolio. Bildquelle: Haweka.

    Die im niedersächsischen Burgwedel ansässige Haweka AG hat einen neuen Eichbalken zur Überprüfung von stationären Radauswuchtmaschinen im Sortiment. Der Eichbalken, mit dem sich Funktionsfähigkeit und Genauigkeit einer Radauswuchtmaschine sowie der Zustand der Spannmittel überprüfen lassen sollen, wird mit fünf Prüfgewichten von 25 bis 100 Gramm geliefert.

  • Im vergangenen Jahr hatte die TOP SERVICE TEAM KG 70 Auszubildende aller Gesellschafter zum „TEAM-Camp“ in die Jochen Schweizer Arena in Taufkirchen bei München eingeladen.

    Zum Start in das neue Ausbildungsjahr begannen bei den elf Gesellschaftern der TOP SERVICE TEAM KG 45 junge Menschen ihre Ausbildung. 35 Berufsstarter lassen sich in den kommenden drei Jahren zum Reifenmechaniker oder Kfz-Mechatroniker (m/w/d) ausbilden, zehn Auszubildende starten ihren beruflichen Weg im Groß- und Einzelhandel. Die Gesamtzahl der Azubis bei allen Gesellschaftern liegt laut den TEAM-Verantwortlichen aktuell bei 130.