Identisches Erscheinungsbild der Kumho-Webseiten

Dienstag, 29 September, 2020 - 10:45
Seit Anfang September präsentiert sich die Kumho Tire Europe GmbH mit neuer Web-Präsenz.

Seit Anfang September präsentiert sich die Kumho Tire Europe GmbH mit neuer Web-Präsenz. Weltweit wurden sämtliche Webseiten der Marke angepasst und erscheinen nun in identischem Layout.

Im Fokus des neuen Webauftritts steht der User, versprechen die Verantwortlichen. "Mit der benutzerfreundlichen und intuitiven Navigation gelangt der Besucher in wenigen Klicks schnell zum Ziel. Dabei konzentriert sich die Hauptnavigation auf das, was Kumho Tyre ausmacht: Reifen sowie damit verbunden technischen Informationen, Tipps und Ratschlägen. Eine aufgeräumte Gestaltung der Seiten erhöht die Usability ebenso wie das responsive Webdesign, das für eine optimale Darstellung auf allen Endgeräten sorgt. Zielgruppenspezifische Services sowie direkte Ansprechpartner schaffen einen zusätzlichen Mehrwert für Endkunden aber auch für den interessierten Reifenfachhandel", heißt es in einer Mitteilung.

Marketingleiter Wolf Fuder erläutert: „Wir wollen mit der neuen Website ein global einheitliches Erlebnis der Marke Kumho Tyre vermitteln und sie als zentrales, digitales Interaktionsmedium in allen Märkten etablieren.“

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  •  Im März 2020 eröffnete der koreanische Reifenhersteller gemeinsam mit Fiege Logistik ein neues Reifenlager in Hamburg.

    Kumho Tyre kündigt die Erweiterung seiner Lagerkapazitäten an. Im März 2020 eröffnete der koreanische Reifenhersteller gemeinsam mit Fiege Logistik ein neues Reifenlager in Hamburg. Vom im Jahr 2006 eröffneten und 2014 erweiterten "Mega Center Hamburg", in unmittelbarer Nähe zum Hamburger Hafen, wird seitdem der Reifenfachhandel beliefert. Sämtliche Lagerprozesse sowie das gesamte Reifenhandling vom Eintreffen der Container bis zur Auslieferung der Reifen inklusive der Sendungsverfolgung wird von Fiege gemanagt.

  • Der neue Skoda Octavia rollt auf Kumho-Reifen zu den Kunden. Bildquelle: Skoda Auto.

    Reifenhersteller Kumho verkündet eine weitere OE-Partnerschaft mit Skoda: Die tschechische Automobilmarke wählte das Kumho-Profil Ecsta PS71 als werksseitige Bereifung für den neuen Octavia. Zum Einsatz kommen Reifen der Größe 205/60 R16 92V.

  • Überzeugt laut AutoBild "unter allen Witterungsbedingungen": der Goodyear Vector4 Seasons Gen-3. Bildquelle: Goodyear.

    Zunächst 32 All-Season-Profile (Dimension: 205/55 R16) waren beim Ganzjahresreifentest der AutoBild angetreten. Ehe es richtig losging, war die Reise für 18 Kandidaten schon zu Ende, da sich nur die 14 besten Nass- und Trockenbremser für den Finallauf qualifizierten. Nach weiteren umfangreichen Tests setzte sich dann in diesem der neue Vector 4Seasons Gen-3 auf Platz eins und holte den Testsieg für Goodyear.

  • Schneebedeckte Fahrbahnen dürfen für Winterreifen kein Problem sein. Bildquelle: GB.

    Aller guten Dinge sind drei: Getreu diesem Motto hat die AutoBild ihren dritten Winterreifentest für diese Saison durchgeführt und die Ergebnisse in AutoBild sportscars (11/2020) veröffentlicht. Angesichts fünf „vorbildlicher“ Testkandidaten bilanzieren Dierk Möller und Henning Klipp: „Winterreifen werden immer besser“.