Industrie

BKT nimmt Produktion wieder auf

BKT hat die Produktion von Reifen in seinen indischen Werken teilweise wieder aufgenommen.

BKT hat die Produktion von Reifen in seinen indischen Werken teilweise wieder aufgenommen. In den Produktionsstätten wurden zahlreiche Maßnahmen zum Schutz der Beschäftigten ergriffen.

Rubrik: 

Quartalszahlen von Trelleborg nahezu auf Vorjahresniveau

Trelleborg hat eigenen Angaben zufolge ein solides erstes Quartal 2020 erlebt. Bildquelle: Trelleborg.

Das schwedische Unternehmen Trelleborg hat eigenen Angaben zufolge ein solides erstes Quartal 2020 erlebt. Obwohl sich insbesondere in der zweiten Hälfte des Jahres die Auswirkungen des Coronavirus bemerkbar gemacht hätten, lag der Nettoumsatz mit 9,29 Mrd. SEK (ca. 862 Mio. EUR) nur knapp ein Prozent unter dem Vorjahresniveau (871 Mio. EUR). Für das zweite Quartal erwartet der Konzern deutliche negativere Auswirkungen durch COVID-19.

Rubrik: 

RHI Rubner Holzindustrie setzt auf GP-4D-Profil

RHI Rubner Holzindustrie ist Spezialist für konstruktives Rahmenholz.

Rund 330.000 Festmeter Holz verarbeitet die Firma RHI Rubner Holzindustrie jährlich in ihrem Säge-, Hobel- und Leimholzwerk in Rohrbach an der Lafnitz. Den Holzumschlag übernehmen dabei Goodyear-bereifte Radlader und High-Lift-Radlader von Volvo.

Rubrik: 



Weiterer Testsieg für Conti in Australien

Nun auch Testsieger in Australien: der PremiumContact 6 von Continental. Bildquelle: Continental.

In ihrer April-Ausgabe hat die australische Zeitschrift „wheels“ einen Reifentest mit insgesamt zehn Profilen veröffentlicht. In der Dimension 225/55 R 18 98 V traten die Kandidaten auf einem Hyundai Tucson gegeneinander an. Den Testsieg sicherte sich auch im fernen Australien mit dem PremiumContact 6 einmal mehr ein Pneu aus dem Hause Continental.

Rubrik: 

Conti: Quartalsergebnis über den Erwartungen

Continental sieht weiterhin davon ab, einen Ausblick auf das Geschäftsjahr 2020 zu geben.

Continental hat per Pflichtmitteilung auf der Grundlage vorläufiger Daten Kennzahlen für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2020 mitgeteilt. Diese liegen über den vom 1. April 2020 bekanntgegebenen Erwartungen des Unternehmens sowie über den aktuellen durchschnittlichen Analystenschätzungen. Demnach liegt der Konzernumsatz bei 9,8 Milliarden Euro (2019/11 Milliarden Euro) und die bereinigte EBIT-Marge bei 4,4 Prozent (2019/8,1 Prozent).

Rubrik: 

Bridgestone: „TEST OUR BEST“-Aktionszeitraum verlängert

Durch die Endverbraucheraktion „TEST OUR BEST“ erhofft sich Bridgestone wichtigen Input von Kunden. Bildquelle: Bridgestone.

Im Rahmen der Verkaufsförderungsaktion „TEST OUR BEST“ erhalten Käufer von mindestens vier Bridgestone-Reifen erneut einen 25-Euro-Einkaufsgutschein. Angesichts der Tatsache, dass aufgrund der Corona-Pandemie der saisonale Reifenwechsel für viele Autofahrer noch bevorsteht, hat der Reifenehrsteller den Aktionszeitraum bis zum 31. Juli 2020 verlängert.

Rubrik: 

Yokohama ADVAN APEX V601 erhält iF Design Award

Ausgezeichnet mit einem iF Design Award 2020: der Yokohama ADVAN APEX V601. Bildquelle: Yokohama.

Die ADVAN-Reifenserie ist ein fester Bestandteil des Produktportfolios von Yokohama. Ein speziell für Nordamerika konzipiertes Modell dieser Reihe, der ADVAN APEX V601, wurde nun mit einem iF Design Award 2020 ausgezeichnet.

Rubrik: 

Trelleborg veräußert Geschäftseinheit in Schweden und Estland

Trelleborg treibt die Fokussierung auf ausgewählte Marktsegmente weiter voran. Bildquelle: Trelleborg.

Trelleborg hat den nächsten Schritt seiner Strategie, sich auf ausgewählte Marktsegmente zu konzentrieren, vollzogen. Wie das schwedische Unternehmen mitteilt, wurde eine Vereinbarung zum Verkauf seiner schwedischen und estnischen Betriebe zur Herstellung von Spritzgusskomponenten unterzeichnet. Neuer Eigentümer ist das derzeitige Management der Geschäftseinheit.

Rubrik: 

Weiterer „Meilenstein“ für Vitesco Technologies

Vitesco Technologies baut seine Präsenz in Tianjin aus und errichtet ein neues F&E-Zentrum. Bildquelle: Continental.

Vitesco Technologies, die Antriebssparte von Continental, plant die Einrichtung eines Forschungs- und Entwicklungszentrum (F&E) in der chinesischen Stadt Tianjin. Dafür wurde nun eine entsprechende Vereinbarung mit dem Verwaltungsausschuss des Wirtschaftsfördergebiets „Tianjin Economic-Technological Development Area“ (TEDA) unterzeichnet. Die Fertigstellung des Komplexes ist für 2021 geplant.

Rubrik: 

GRI fährt "eingeschränkte Produktion"

Der Reifenhersteller GRI fährt in seinem Werk in Sri Lanka eine eingeschränkte Produktion unter Einhaltung "maximaler Gesundheits- und Sicherheitsvorkehrungen".

GRI fährt in seinem Werk in Sri Lanka eine eingeschränkte Produktion unter Einhaltung "maximaler Gesundheits- und Sicherheitsvorkehrungen". Die Regierung Sri Lankas hatte Präventivmaßnahmen ergriffen, um den Inselstaat zu schützen. Es wurden allerdings Sondergenehmigungen für Exportunternehmen erteilt, die Naturkautschukindustrie der Insel wurde in diesem Zuge als "wesentlich für das Land" erklärt.

Rubrik: 

Seiten