Industrieportfolio erweitert

Freitag, 14 Februar, 2020 - 14:15
Neu im Petlas-Angebot: Der PtxND33.

Mit dem PtxND33 präsentiert Petlas ein neues Profil für Industrieanwendungen. Mit der Erweiterung des Katalogs leistet der türkische Hersteller eigenen Angaben zufolge einen Beitrag zur Kosteneffizienz von Betreibern und Auftragnehmern von Multifunktions-Nutzfahrzeugen.

"Das Hauptmerkmal eines Reifens an einem kompakten Industriefahrzeug besteht darin, dass er der Vielseitigkeit der Arbeiten entspricht, die das Bedienungspersonal bewältigen muss", sagt Oguz Ay, Internationaler Verkaufs- und Marketingdirektor. Die Seitenwände wurde laut Ay verstärkt, Ziel ist eine größere Beständigkeit gegen Schnitte und Durchschläge. 

Der PtxND33 wird vorerst in einer Größe eingeführt: 460/70R 24. In sieben weiteren Größen ist der PtxND31 verfügbar.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die OZ Sparco Dakar steht im Finish "matt black lip polished“ im Handel bereit. Bildquelle: OZ.

    Räderhersteller OZ hat mit der Sparco Dakar ein neues Felgendesign auf den Markt gebracht. Die Neuheit erweitert die Sparco-Serie der Italiener um eine Radoption speziell für Geländewagen, SUV oder Pickups.

  • Unternehmensinhaber Manfred Hoffmann (5. v. r.) setzt gemeinsam mit Oberhausens Bürgermeister Fridolin Gößl (6. v. r.) und Landrat Peter von der Grün (4. v. r.) sowie Planern und Mitarbeitern der Unternehmensgruppe den ersten Spatenstich in Oberhausen. Bildquelle: Sonax.

    Im Jahr seines 70. Geburtstages hat der Fahrzeugpflegespezialist Sonax mit einem symbolischen Spatenstich den Beginn einer weiteren Expansion markiert. In Oberhausen, unweit des Stammsitzes in Neuburg an der Donau, will das Unternehmen bis 2025 rund 40 Millionen Euro in den Ausbau seiner Logistik- und Produktionskapazitäten investieren.

  • Die Reifenmarke CST erweitert das Line-up des Winterprofils Medallion WCP1 um elf Dimensionen.

    Die Reifenmarke CST erweitert das Line-up des Winterprofils Medallion WCP1 um elf Dimensionen. Die neuen Profilgrößen ergänzen das Spektrum im Bereich von 17 bis 19 Zoll mit Breiten zwischen 225 und 245 Millimetern und Querschnitten zwischen 55 bis 40 Prozent.

  • Durch verkürzte Transportwege und optimierte Abläufe will Interpneu den Komplettradversand künftig noch schneller abwickeln. Bildquelle: Interpneu.

    Mit dem Umzug in die unweit des Firmensitzes gelegene Immobilie „Am Storrenacker 30“ konnte Interpneu die zuletzt in eine zusätzliche Halle ausgelagerte Komplettradmontage wieder zurückholen. Zudem wächst durch die neue Immobilie die Lagerkapazität für Alufelgen. Das Sortiment an Stahlrädern soll künftig ebenfalls deutlich ausgeweitet werden.