Infoveranstaltung „Wege in eine erfolgreiche Zukunft jenseits der Marke“

Montag, 28 September, 2015 - 11:30
Unter der Überschrift „Wege in eine erfolgreiche Zukunft jenseits der Marke“ werden Auswege aus einer Situation der sinkenden Erträge geboten.

Betreiber von markengebundenen Servicebetrieben können sich am 19. November im Vogel Convention Center Würzburg einen Überblick über die Möglichkeiten und die Leistungsfähigkeit des freien Marktes verschaffen. Die WERBAS AG, der Unternehmensberater Reinhold Thalhofer sowie die Adelta.Finanz AG veranstalten einen Informationstag. Unter der Überschrift „Wege in eine erfolgreiche Zukunft jenseits der Marke“ sollen an diesem Tag Auswege aus einer Situation der sinkenden Erträge geboten werden.

Unter anderem wird Klaus Hagenlocher, selbst jahrelang Geschäftsführer eines markengebundenen Servicebetriebes, seinen persönlichen Weg zur „unternehmerischen Freiheit“ beschreiben. Im Rahmen einer Podiumsdiskussion haben auch die Teilnehmer Gelegenheit mit den Referenten und Unternehmern zu diskutieren, die den Schritt in die Unabhängigkeit gewagt haben. Darüber hinaus sind 17 namhafte Unternehmen vor Ort, die mit ihren Angeboten einen Einblick in die Leistungsfähigkeit des freien Marktes bieten. Anmeldungen zur Veranstaltung sind ab sofort über die Homepage www.wege-zu-mehr-freiheit.de möglich.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die Leichtbau-Reifentechnologie Enliten von Bridgestone kommt in speziell entwickelten Turanza Eco-Reifen auf dem ID.3 von Volkswagen zum Einsatz.

    Die Leichtbau-Reifentechnologie Enliten von Bridgestone kommt in speziell entwickelten Turanza Eco-Reifen auf dem ID.3 von Volkswagen zum Einsatz. Reifen mit Enliten-Technologie weisen laut Bridgestone einen um bis zu 30 Prozent geringeren Rollwiderstand auf, als serienmäßige Sommerreifen. Eine weitere Kraftstoff- und Batterieersparnis bringe das geringere Gewicht (-20 Prozent).

  • Auf der bauma 2019 waren Interpneu und Maxam noch mit einem gemeinsamen Stand vertreten. Bildquelle: Interpneu.

    Nach einer mehrjährigen Kooperation bei der Vermarktung von AS- und EM-Reifen gehen Maxam und die Interpneu Handelsgesellschaft zukünftig getrennte Wege. In beiderseitigem Einvernehmen wird der Exklusivvertrag nicht verlängert, sodass die Zusammenarbeit Ende Juli 2020 ausläuft.

  • BRUTE wird seine modifizierten Jeep-Editionen zukünftig mit Cooper-Reifen ausstatten. Bildquelle: Cooper Tire.

    Das Unternehmen BRUTE hat sich auf die Herstellung kundenspezifischer Editionen des Jeep Wrangler spezialisiert. Dabei erhalten die Niederländer künftig Unterstützung von Cooper Tire Europe. Im Rahmen einer kürzlich vereinbarten Kooperation liefert der Reifenhersteller Produkte aus seinem 4x4-Sortiment für die modifizierten Jeeps.

  • Als "Mobilitätsplattform von morgen" präsentiert sich die IAA auf ihrer Homepage. Wie genau das ausssieht, zeigt sich dann im kommenden Jahr. Bildquelle: IAA.

    Nachdem im Frühjahr bekannt geworden war, wo die IAA zukünftig stattfinden wird, haben die Verantwortlichen nun auch das neue Konzept der Messe vorgestellt. Demnach soll die IAA 2021 ein Mix aus Ausstellung, zukunftsgerichteter Mobilitätsplattform und Dialogforum werden.