Kabeltrommel von Kunzer mit 25 Metern Kabellänge

Donnerstag, 1 August, 2019 - 09:30
25 Meter Kabellänge und 4 Steckdosenplätze bietet die Kabeltrommel 7KT254 von Kunzer. Bildquelle: Kunzer.

Ab sofort ist bei Werkstattausrüster Kunzer die neue Kabeltrommel 7KT254 mit 25 Metern Kabellänge erhältlich. Die Kabeltrommel verfügt über vier Steckdosen-Plätze und eignet sich für den professionellen und semi-professionellen Einsatz.

Durch die sogenannte „Anti-Twist“-Funktion soll gewährleistet sein, dass sich die Trommelnabe mit den Steckdosen beim Auf- und Abrollen des Kabels nicht mitdreht. Auch ist eine reversible Thermosicherung integriert, die eine mögliche Überhitzung verhindern soll. Nach einer erfolgten Auslösung und ausreichender Abkühlzeit kann die Sicherung mittels Taster wieder aktiviert werden. Die 3-adrige Gummischlauchleitung des Kabeltyps H07RN-F verfügt über einen Querschnitt von 1,5 Quadratmillimeter je Ader (3G 1,5mm²). Zusätzlich bietet die 6,4 Kilogramm Kabeltrommel die Schutzklasse IP44 und ist somit beispielsweise vor eindringendem Spritzwasser geschützt.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der neue Kunzer-Gesamtkatalog umfasst mehr als 250 Seiten. Bildquelle: Kunzer.

    „Gute Lösungen für Ihren Werkstattalltag“ – unter diesem Motto präsentiert Kunzer seinen neuen Gesamtkatalog 2021/2021. Der Katalog soll Werkstätten, Reifenfachbetrieben und Autohäusern einen Überblick über das aktuelle Produktportfolio des Unternehmens geben.

  • Auch beim 24-Stunden-Rennen wird der Goodyear-Blimp zu sehen sein. Bildquelle: Willrich.

    Bereits im Sommer dieses Jahres war mit dem neuen Blimp erstmals seit 2012 wieder das Goodyear-Wahrzeichen am europäischen Himmel zu sehen. Nun kehrt das ikonische Luftschiff auch zum Motorsport zurück und wird beim 24-Stunden-Rennen sowie am Nürburgring in luftiger Höhe zugegen sein.

  • Der Rechtsabbiegeassistent soll schwächere Verkehrsteilnehmer durch Radarsensoren erkennen. Bildquelle: Conti..

    Unfälle von rechtsabbiegenden Lkw haben nicht selten tödliche Folgen. Continental hat nun einen radarbasierten Abbiegeassistenten entwickelt, der Radfahrer und Fußgänger zuverlässig erkennen soll. Das RightViu genannte System verfügt über die Allgemeine Betriebserlaubnis (ABE) und ist ab Sommer 2020 verfügbar.

  • Elf Produkte traten im gemeinsamen Test von AutoBild und KÜS gegeinander an. Bildquelle: KÜS.

    Gemeinsam mit der AutoBild hat die KÜS elf Rangierwagenheber getestet. Als einziger „sehr empfehlenswert“ – und damit auch Testsieger – ist der Hydraulikheber Kunzer WK 1075 FSH.