Kabeltrommel von Kunzer mit 25 Metern Kabellänge

Donnerstag, 1 August, 2019 - 09:30
25 Meter Kabellänge und 4 Steckdosenplätze bietet die Kabeltrommel 7KT254 von Kunzer. Bildquelle: Kunzer.

Ab sofort ist bei Werkstattausrüster Kunzer die neue Kabeltrommel 7KT254 mit 25 Metern Kabellänge erhältlich. Die Kabeltrommel verfügt über vier Steckdosen-Plätze und eignet sich für den professionellen und semi-professionellen Einsatz.

Durch die sogenannte „Anti-Twist“-Funktion soll gewährleistet sein, dass sich die Trommelnabe mit den Steckdosen beim Auf- und Abrollen des Kabels nicht mitdreht. Auch ist eine reversible Thermosicherung integriert, die eine mögliche Überhitzung verhindern soll. Nach einer erfolgten Auslösung und ausreichender Abkühlzeit kann die Sicherung mittels Taster wieder aktiviert werden. Die 3-adrige Gummischlauchleitung des Kabeltyps H07RN-F verfügt über einen Querschnitt von 1,5 Quadratmillimeter je Ader (3G 1,5mm²). Zusätzlich bietet die 6,4 Kilogramm Kabeltrommel die Schutzklasse IP44 und ist somit beispielsweise vor eindringendem Spritzwasser geschützt.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der Rechtsabbiegeassistent soll schwächere Verkehrsteilnehmer durch Radarsensoren erkennen. Bildquelle: Conti..

    Unfälle von rechtsabbiegenden Lkw haben nicht selten tödliche Folgen. Continental hat nun einen radarbasierten Abbiegeassistenten entwickelt, der Radfahrer und Fußgänger zuverlässig erkennen soll. Das RightViu genannte System verfügt über die Allgemeine Betriebserlaubnis (ABE) und ist ab Sommer 2020 verfügbar.

  • Für Werkstattbetriebe mit einem hohen Durchlauf an Radwechseln empfiehlt Chicago Pneumatic seinen neuen Schlagschrauber CP7748TL. Bildquelle: Chocago Pneumatic.

    Werkstattausrüster Chicago Pneumatic hat mit dem CP7748TL einen weiteren Schlagschrauber mit Drehmomentbegrenzung auf den Markt gebracht. Der neue ½-Zoll-Schlagschrauber wurde laut Unternehmensangaben speziell für Werkstattbetriebe mit einem hohen Durchlauf an Radwechseln – egal ob Pkw, SUV oder Van – entwickelt.

  • Für den Porsche Taycan hat Hankook eine spezielle ev-Version seiner Ventus S1 evo 3-Reifen entwickelt. Bildquelle: Hankook.

    Reifenhersteller Hankook baut sein Erstausrüstungsengagement beim Stuttgarter Sportwagenhersteller Porsche weiter aus. Für den neuen Porsche Taycan liefern die Koreaner ihren eigens entwickelten E-Reifen Ventus S1 evo 3 ev.

  • Der Europäische Rat und das Europäische Parlament haben ihre Zustimmung zur neuen Reifenkennzeichnungs-/Reifenlabel-Verordnung bereits gegeben. Bildquelle: Gina Sander - fotolia.com

    Bereits im Februar dieses Jahres hat der Europäische Rat dem Gesetzesvorschlag zur neuen Reifenkennzeichnungs-/Reifenlabel-Verordnung zugestimmt. Nachdem nun das Europäische Parlament den Vorschlag gebilligt hat, fehlt nur noch ein Schritt damit das neue Gesetz am 1. Mai 2021 offiziell in Kraft tritt: die formelle Verabschiedung durch den Minister-Rat.