KW: Mehr „alltagstaugliche Performance“ für BMW-Supersportler

Montag, 6 Juli, 2020 - 09:30
Mit dem KW Variante 4-Gewindefahrwerk liegt der BMW M8 bis zu 35 Millimeter tiefer auf der Straße. Bildquelle: KW automotive.

Fast 20 Jahre nach Produktionsstopp des BMW 8er (E31) erschien 2018 der BMW 8er der Baureihe G15, ehe im Sommer 2019 der BMW M8 (F92) seine Premiere feierte. Für das bis zu 625 PS starke Coupé von BMW M offeriert KW automotive nun sein Gewindefahrwerk Variante 4. Damit soll die „alltagstaugliche Performance“ des BMW-Modells steigen.

So soll das Fahrwerk auf schlechten Straßen oder Hochgeschwindigkeitspassagen auf der Autobahn ein sportlich-komfortables und dabei überzeugend sicheres Fahrverhalten vermitteln. Ebenso wie beim Serienfahrwerk im BMW M4 GTS ist auch bei der Variante 4 eine unabhängige Abstimmung in den Zugstufenkräften, Lowspeed- und Highspeed-Druckstufenkräften möglich. Mit dem Variante 4-Gewindefahrwerk wolle man Fahrern eines BMW M8 (F92) oder BMW M8 (F92) Competition die Chance bieten, den Wunsch nach einer stufenlos einstellbaren Tieferlegung mit gesteigertem Handling, Abrollkomfort und Fahrsicherheit zu kombinieren, heißt es seitens des Unternehmens. Die maximal mögliche Tieferlegung beträgt dabei 35 Millimeter.

„Bei der Entwicklung unserer Variante 4 lagen der Fahrspaß und ein Gewinn der Fahr- und im Besonderen der Querdynamik im Fokus. Zusätzlich steigern unsere Dämpfer mit ihrer einstellbaren Mehrventiltechnologie den Fahrkomfort. In verschiedenen Supersportwagen kommt unsere Variante-4-Fahrwerkgeneration bereits ab Werk zum Einsatz und nun können auch Fahrer des BMW M8 diese prämierte Performance nachrüsten“, erläutert KW Brandmanager Jonas Ehrmann.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Auch das Model S P100D-Carbon-Projektfahrzeug steht optional zum Verkauf. Bildquelle: TurboZentrum.

    Das in Berlin ansässige Unternehmen TurboZentrum entwickelt und vertreibt Power- und Performance-Upgrades für zahlreiche Fahrzeugmodelle. Mit der Sparte Tesla-Performance haben die Verantwortlichen in den letzten Jahren eigens ein Label für Upgrades an Fahrzeugen des US-Herstellers aufgebaut. Aufgrund mangelnder personeller Kapazitäten wird die Sparte nun aktuell zum Verkauf angeboten.

  • Das Whitepaper „Mehr Drehmoment fürs Reifenbusiness“ steht ab sofort kostenlos zum Download bereit.

    Passend zur Umrüstzeit ist ab sofort das neue Delticom-Whitepaper „Mehr Drehmoment fürs Reifenbusiness“ erhältlich. Das Dokument beinhaltet Informationen und Tipps rund um das Reifengeschäft von morgen.

  • Der Autohandel leidet stark unter dem Corona-Virus. Fotoquelle: Sven Krautwald - Fotolia.com

    In diesem Jahr sehen sich Autohäuser und Werkstätten mit rückläufigen Zahlen in allen drei Geschäftsbereichen (Neuwagen, Gebrauchte, Service) konfrontiert. So rechnet der ZDK für 2020 mit einem Rückgang der Pkw-Neuzulassungen von 21,7 Prozent, während für die Zahl der Besitzumschreibungen bei Gebrauchtwagen ein Minus von 7,6 Prozent prognostiziert wird.

  • Ab Oktober im Handel erhältlich: der neue Firestone-Ganzjahresreifen Vanhawk Multiseason. Bildquelle: Bridgestone.

    Nachdem Bridgestone vor kurzem seinen ersten Ganzjahresreifen für leichte Nutzfahrzeuge eingeführt hat, legt nun die Marke Firestone nach. Der neue Vanhawk Multiseason ist der erste Firestone-Ganzjahresreifen für Transporter im Mid-Segment und wird ab Oktober auf dem europäischen Markt verfügbar sein.