Lagertechnik-West: Neue Intralogistik für Hamburger Quick-Filiale

Montag, 13 Januar, 2020 - 09:15
Die von Lagertechnik-West für die Quick-Filiale der Ronny Hanusch GmbH konzipierte Regalanlage bietet Platz für bis zu 4.500 Reifen. Bildquelle: Lagertechnik West.

Bereits im Jahr 2012 konzipierte Lagertechnik-West für die Quick-Filiale der Ronny Hanusch GmbH eine Regalanlage. Da der Platzbedarf des Reifenhändlers aus Hamburg-Allermöhe inzwischen weiter gestiegen ist, wurde eine Erweiterung der Lagerkapazitäten notwendig. Damit beauftragte die Ronny Hanusch GmbH erneut Lagertechnik-West.

Für das Reifenlager der Quick-Filiale erweiterte Lagertechnik West die bestehende Regalanlage vom System TS um eine 17,80 Meter lange Flächenbühne. Diese besteht aus L-förmigen Bauteilen mit Breiten zwischen 2,50 und 6,50 Meter und verfügt über eine Belastbarkeit von 350 Kilogramm pro Quadratmeter. Auf der Flächenbühne wurden ebenso wie unterhalb der Konstruktion weitere Reifenregale vom System TS aufgestellt. Laut Unternehmensangaben bleiben Arbeitsgang und Fahrweg so uneingeschränkt nutzbar, während die Konstruktion der Lagerbühne wie ein Balkon in den Raum hinein ragt. Eine spezielle Stützenstellung erlaube zudem maximale Freiräume im Bereich des Sektionaltores und an der Durchfahrt zur Hebebühne. So können in der 238 Quadratmeter großen Halle auf einer Fläche von 192 Quadratmetern bis zu 4.500 Reifen gelagert werden.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Schrader stellt eine neue Webseite und überarbeitete Funktionen vor.

    Schrader gibt die Änderung der Internetadresse von SchraderSensors.com auf SchraderTPMS.com bekannt. Die Marke berichtet zudem von erweiterten Funktionalitäten.

  • Die Liberty-Felge von MAK wurde speziell für Jeeps entwickelt. Bildquelle: MAK.

    Räderhersteller MAK hat in diesem Jahr bereits einige Neuheiten vorgestellt. Mit dem neuen Design Liberty folgt nun ein Rad mit dem sich das Unternehmen speziell an Jeep-Fahrer richtet. Wie bei MAK üblich, ist die Felge mit sämtlichen Originalschrauben und -kappen kompatibel.

  • Die Corona-Krise hindert die Verantwortlichen der Camodo AG nicht daran, Wachstumsziele zu formulieren.

    Die Corona-Krise hindert die Verantwortlichen der Camodo AG nicht daran, Wachstumsziele zu formulieren. Helfen soll die Erweiterung der Führungsmannschaft, die Herren Schnitzler und Heise bringen ab sofort ihre Kompetenzen ein.

  • Mit der vollautomatisierten Montageanlage für Kompletträder sieht Autec sich gut für die Zukunft gerüstet. Bildquelle: Autec.

    Dass Kompletträder im Markt zunehmend an Bedeutung gewinnen, ist inzwischen allgemein anerkannt. Auch Räderhersteller Autec hat das Potenzial dieses Segments erkannt und liefert seit dem Jahr 2013 Kompletträder an Autohäuser, Reifenhändler und Werkstätten. Um in diesem Bereich zukunftsfähig zu sein, wurde im Zuge der Erweiterung der Lagerkapazität im Jahr 2017 der Bau einer vollautomatisierte Montageanlage für Kompletträder in die Wege geleitet.