Markt

Nfz-Markt in der EU schrumpft im Oktober leicht

Entgegen der EU-weiten Entwicklung konnte der deutsche Nfz-Markt im Oktober zulegen. Bildquelle: ACEA.

Innerhalb der Europäischen Union wurden im Oktober dieses Jahres 172.743 Nutzfahrzeuge neu zugelassen. Nachdem die Statistiken des Europäischen Automobilherstellerverbandes ACEA im September noch erstmals einen Zuwachs auswiesen, bedeuten die Zahlen für Oktober ein Minus von 1,2 Prozent. Ein ähnlicher Verlauf hatte sich auch auf dem EU-weiten Pkw-Markt gezeigt.

Rubrik: 

Hoffnung auf kräftige Konjunkturerholung

Angesichts der Aussichten auf ein Impfstoff rechnet KfW Research mit einem Wachstumsschub ab dem kommenden Frühjahr. Bildquelle: fotomek - Fotolia.com.

Der KfW-Konjunkturkompass hat für Deutschland und die Eurozone eine Erholung im Sommer festgestellt. Das Bruttoinlandsprodukt liegt in beiden Wirtschaftsräumen bei 96 Prozent des Niveaus vor Ausbruch der Corona-Pandemie.

Rubrik: 

EU-Pkw-Markt rutscht wieder ins Minus

Der Pkw-Markt in der Europäischen Union verzeichnete im Oktober wieder einen Rückgang. Bildquelle: ACEA.

Im Oktober 2020 wurden nach Angaben der European Automobile Manufacturers Association (ACEA) 953.615 Pkw neu zugelassen. Das sind 7,8 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Im September hatte der Pkw-Markt in der Europäischen Union noch erstmals in diesem Jahr einen Zuwachs verzeichnet.

Rubrik: 



Elektro-Pkw-Markt vervierfacht sich

Der Elektro-Pkw-Markt vervierfacht sich.

Laut Kraftfahrt-Bundesamt stiegen die Neuzulassungen von Elektro-Pkw im Oktober um 303 Prozent (48.039 Einheiten). Im Vergleich zum Vorjahrsmonat vervierfachte sich der Absatz. Nach KBA-Angaben sind knapp 18 Prozent der im Oktober neu zugelassenen Pkw in Deutschland elektrisch angetrieben. Im bisherigen Jahresverlauf verdreifachten sich die Neuanmeldungen (+192 Prozent) auf 252.531 E-Autos, das entsprach einem Anteil am Gesamtmarkt von 10,9 Prozent, teilt das KBA mit.

Rubrik: 

Schuldneratlas sieht Ruhe vor dem Sturm

Der Prozentsatz der überschuldeten Personen ist bei den 30- bis 39-jährigen besonders hoch. Bildquelle: Creditreform

Die Überschuldung der Verbraucher in Deutschland hat 2020 trotz der Corona-Pandemie nochmals abgenommen. Die Zahl überschuldeter Privatpersonen in Deutschland hat sich um 69.000 Personen auf 6,85 Millionen verringert. Die Überschuldungsquote, also der Anteil überschuldeter Personen im Verhältnis zu allen Erwachsenen in Deutschland, ist leicht auf 9,87 Prozent gesunken.

Rubrik: 

ACEA: Zahl der Ladestationen in Europa wächst zu langsam

Laut ACEA-Angaben befinden sich rund 20 Prozent aller in der EU verfügbaren Ladesationen für E-Autos in Deutschland. Bildquelle: ACEA.

Die European Automobile Manufacturers Association (ACEA) hat in einem Bericht den aktuellen Stand der Ladeinfrastruktur in Europa beleuchtet. Laut Angaben der Verantwortlichen geht daraus hervor, dass die Anzahl der Ladestationen für E-Fahrzeuge in der EU (inklusive Großbritannien) trotz starken Wachstums immer noch weit unter dem Bedarf liegt. Zudem seien die Ladepunkte sehr ungleich verteilt.

Rubrik: 

Dreistellige Zuwachsraten bei Fahrzeugen mit alternativen Antrieben

Dreistellige Zuwachsraten haben weiterhin Fahrzeuge mit alternativen Antrieben.

Laut Kraftfahrt-Bundesamt wurden im Oktober rund 274.000 neue Pkw zugelassen, 3,4 Prozent mehr als im Vormonat, im Vergleich zum Vorjahreszeitraum aber ein Minus von 3,6 Prozent. Im Jahresverlauf bilanziert das KBA ein Minus von 23,4 Prozent gegenüber 2019.

Rubrik: 

YouGov-Markenranking: Conti und Michelin bei Autozubehör Top

Reifenhersteller zählen im YouGov-Ranking zu den bekanntesten Marken im Bereich Autozubehör. Bildquelle: YouGov.

Gemeinsam mit dem Handelsblatt hat das Meinungsforschungsinstitut YouGov ein Ranking der Marken des Jahres 2020 erstellt. Neben einer Gesamtauflistung wurden auch die Top-5-Marken in verschiedenen Kategorien ermittelt. In der Kategorie Autozubehör lagen fünf Reifenhersteller vorne.

Rubrik: 

Nfz-Markt in der Europäischen Union legt erstmals wieder zu

Der deutsche Nfz-Markt verzeichnete im September 2020 einen Zuwachs um 17,6 Prozent. Bildquelle: ACEA.

Die Zahl der in der EU neuzugelassenen Nutzfahrzeuge ist im September 2020 im Vergleich zum Vorjahresmonat deutlich gestiegen (+13,3 Prozent). Laut Angaben der European Automobile Manufacturers Association (ACEA) wurde der Anstieg wesentlich vom Transporter-Segment getragen, auf das 84 Prozent aller Neuzulassungen entfielen.

Rubrik: 

Corona sorgt für Produktionsrückgang bei Pkw-Reifen

Auch die Produktion im Goodyear-Werk in Hanau war im Frühjahr kurzzeitig unterbrochen. Bildquelle: Willrich.

Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) wurden im zweiten Quartal 2020 deutschlandweit 4,7 Millionen Pkw-Reifen produziert. Das seien rund 6,8 Millionen beziehungsweise knapp 60 Prozent weniger als noch im ersten Quartal. Als Hauptgrund sehen die Verantwortlichen die Auswirkungen der Corona-Pandemie, die auch hierzulande Reifenhersteller dazu veranlasst hatte, ihre Reifenproduktion zeitweise auszusetzen.

Rubrik: 

Seiten