Markteinführung des GRIPEX LT122

Mittwoch, 5 Februar, 2020 - 14:45
Der indische Hersteller GRI hat den GRIPEX LT122 in den Markt eingeführt.

GRI hat den GRIPEX LT122 in den Markt eingeführt. Der Reifen wurde für Schwerlastlader konzipiert, Kernmerkmal ist laut Hersteller eine besonders robuste Nylonkarkasse.

Das Zwischenstollendesign des GRIPEX LT122 soll eine höhere Traktion und somit bessere Produktivität ermöglichen. Der GRIPEX LT122 ist aktuell in den Größen 14,9-24 erhältlich, weitere Größen sollen folgen. Ebenfalls in dieser Reifenreihe für Laderanwendungen erhältlich sind der GRIPEX LT100 in der Größe 12,5/80-18 und der GRIPEX LT300 in der Größe 9,00-16. "Große Bauwerke und Straßen zu bauen, erfordert Weitblick und die Ausrüstung, um sie zum Leben zu erwecken. Erdbewegungsmaschinen, Lader und Bagger sind auf ihre Reifen angewiesen, um die für eine effektive Leistung erforderliche Stabilität zu gewährleisten. Wir bei GRI sind bestrebt, die Hochleistungsbaureifen, auf die diese Maschinen zum Bewegen von Material angewiesen sind, effektiv zu liefern",versichert Dr. Mahesha Ranasoma, CEO der GRI.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Mit seinem Bevorratungsreport für Winterreifen 2020 will TyreSystem Unterstützung für eine professionelle Saisonvorbereitung von Reifenhändlern, Kfz-Werkstätten und Autohäusern leisten.

    Mit seinem Bevorratungsreport für Winterreifen 2020 will TyreSystem Unterstützung für eine professionelle Saisonvorbereitung von Reifenhändlern, Kfz-Werkstätten und Autohäusern leisten. „Unser Bevorratungsreport hilft Tendenzen auf dem Markt zu erkennen und ist somit auch für Betriebe relevant, welche nicht mehr klassisch bevorraten“, sagt Vertriebsleiter Sven Döbler.

  • Die Yokohama Rubber Co., Ltd. konnte im ersten Halbjahr trotz der Corona-Pandemie ein positives Nettoergebnis vorweisen. Bildquelle: Yokohama.

    Die Yokohama Rubber Co., Ltd. hat ihre Geschäfts- und Finanzergebnisse für die erste Hälfte des Jahres 2020 veröffentlicht. Demnach erzielten die Japaner einen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 20,6 Prozent geringeren Umsatz (rund 1,9 Mrd. EUR) und ein um 88,3 Prozent geringeres Betriebsergebnis (rund 23,2 Mio. EUR).

  • Das Borbet W-Rad ist am Ford Kuga in 7,0x17 Zoll montiert. Bildquelle: Borbet.

    Fahrern eines neuen Ford Kuga bietet Räderhersteller Borbet nun eine weitere Radoption: Inklusive ABE steht das W-Rad der Kategorie „Classic“ ab sofort für das Crossover SUV aus dem Hause Ford parat.

  • Fahrern eines neuen Land Rover Defenders stehen zwei Profile aus dem Hause Goodyear zur Verfügung. Bildquelle: Goodyear.

    Automobilhersteller Jaguar Land Rover hat eine neue Version seiner Offroad-Ikone Land Rover Defender auf den Markt gebracht. In puncto Bereifung setzen die Briten erneut auf Goodyear und bestätigen so die „seit vielen Jahren enge Zusammenarbeit“, die die beiden Partner im Bereich OE-Reifen pflegen.