Marktstart für Michelin Trailerreifen X Multi T2

Donnerstag, 9 Mai, 2019 - 11:00
Der Michelin X Multi T2 ist der aktuellste Neuzugang von Michelins X Multi Reifenserie. Bildquelle: Michelin.

Die X Multi Reifenserie für Nutzfahrzeuge von Michelin wird einmal mehr erweitert. Aktuellster Neuzugang ist der Michelin X Multi T2, der gezielt für Tieflader und Volumentransporte wie Auto- oder Spezial- und Schwerlasttransporte im Nah- und Fernverkehr entwickelt wurde.

Erhältlich ist der neue Trailerreifen ab sofort in den Dimensionen 215/75 R 17.5, 235/75 R 17.5 und 245/70 R 17.5, wobei im Herbst die Größe 205/65 R 17.5 ergänzend hinzukommt. Zu den Stärken des X Multi T2 sollen seine Robustheit und seine hohe Laufleistung zählen. Zudem konnten die Michelin-Ingenieure nach eigenen Angaben das Ladevolumen im Vergleich zum direkten Vorgänger, dem Michelin X Maxitrailer, um 640 Kilogramm steigern. Ermöglicht wurde dies offenbar durch den Einsatz einer mit der sogenannten Powercoil-Technologie ausgestatteten Karkasse sowie eines neuen Profildesigns.

Lesen Sie mehr über die X Multi Reifenserie von Michelin in der Juni-Ausgabe von AutoRäderReifen-Gummibereifung.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Dunlop bringt zunächst drei Größen des neuen Trailerreifens SP247 auf den Markt. Bildquelle: Goodyear.

    Dunlop erneuert sein Sortiment an Trailerreifen mit einer Serie für den Ganzjahresreinsatz. Reifen der neuen SP247-Reihe zeichnen sich laut Unternehmensangaben durch Sicherheit bei allen Witterungsbedingungen, eine hohe Laufleistung und reduzierte Betriebskosten aus. Dunlop ersetzt mit den neuen Produkten die Reifen der Serie SP246.

  • Michelin verzeichnete im ersten Quartal 2020 einen Umsatzrückgang von 8,3 Prozent. Bildquelle: Michelin.

    Reifenhersteller Michelin hat seine Ergebnisse für die ersten drei Monate des Jahres 2020 vorgelegt. Bedingt durch einen weltweiten Rückgang der Nachfrage im Reifenmarkt sei der Umsatz um 8,3 Prozent gesunken, teilte das Unternehmen mit. Auch wenn die weiteren Auswirkungen der Pandemie bisher nicht seriös abzuschätzen seien, sieht die Konzern-Leitung die Michelin-Gruppe dennoch finanziell ausreichend gut aufgestellt, um der Krise zu begegnen.

  • Der Anhängerreifen Omnitrac T komplettiert die Omnitrac-Reifenserie von Goodyear. Bildquelle: Goodyear.

    Reifenhersteller Goodyear komplettiert seine Omnitrac-Reifenserie mit dem Trailerreifen Omnitrac T. Wie alle Omnitrac-Reifen soll sich auch der neue Anhängerreifen für den gemischten Einsatz eignen. Der neue Pneu weist das 3PMSF-Symbol auf und soll besonders robust und laufleistungsstark sein.

  • Bei der virtuellen Ausgabe der 24h von Le Mans sind alle Fahrzeuge auf Michelin-Gummis unterwegs. Bildquelle: Michelin.

    Für das Wochenende des 13. und 14. Juni war mit den 24h von Le Mans ein echter Rennklassiker angesetzt. Dank der Organisatoren Le Mans Esports Ltd und ACO (Automobile Club de l'Ouest) kann das Event auch trotz Corona stattfinden – allerdings nur virtuell. Sämtliche an den Start gehende Boliden sind dabei mit Michelin-Reifen bestückt.