Maxxis besucht Quad-Treffen in Fursten Forest

Freitag, 23 August, 2019 - 10:00
Maxxis-Reifen präsentiert sich beim Quad-Treffen in Fursten Forest.

Beim Quad-Treffen in Fursten Forest zeigt Maxxis als Reifenspezialist in diesen Segment vom 23. bis 25. August 2019 Präsenz. Maxxis International reist mit seinem Show-Truck über einem breiten Reifensortiment für den ATV- und Quad-Bereich an.

Laut den Maxxis-Verantwortlichen sind Veranstaltungen wie das Quad-Treffen willkommene Gelegenheit, sich mit der wachsenden Fangemeinde der vierrädrigen Kraftfahrzeuge auszutauschen und sie über das entsprechende Produktsortiment und dessen Einsatzmöglichkeiten zu informieren. 40 verschiedene Profile und 250 Größen stehen zur Verfügung. Von diesen besitzen laut Unternehmensangaben über 90 Prozent eine Straßenzulassung. Mit einem Erstausrüstungsanteil von rund 70 Prozent bei ATV und Quads sind man sich als Marktführer in diesem Segment. Beispielsweise würden Maxxis-Pneus von Suzuki, Yamaha, Honda, Kawasaki, John Deere, Can-Am, Polaris oder Arctic Cat verbaut.

Im Maxxis-Show-Truck gibt es dann die für den Profisport konzipierten Reifenmodelle RAZR Cross, RAZR Plus, RAZR XM und RAZR XC zu sehen. Vorgestellt werden auch die jüngsten Profile für Utility/Side by Side-Fahrzeuge, der Bighorn 3.0 und Coronado MU 9C. Beide lassen sich dank der E-4-Zulassung auf der Straße und im Gelände fahren.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • TTI Tyre Trading steigt wieder in Geschäft mit Motorradreifen ein.

    TTI Tyre Trading International hatte in den vergangenen Jahren das Motorradreifen-Segment nicht bedient, nun kündigt der Großhändler aus Numansdorp aber wieder verstärkte Aktivitäten an. Im Programm seien Reifen der Marken Bridgestone, Dunlop, Firestone, Maxxis, Metzeler, Michelin, Pirelli und Vee Rubber.

  • Wie andere mittelständige Betriebe ist auch die Falken Tyre Europe GmbH von den wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Einschränkungen massiv betroffen.

    Falken Händler-Events, der Branchentreff „Tire Cologne“, selbst das Saisonhighlight im Motorsport, das 24h-Rennen am Nürburgring, sowie etliche weitere Veranstaltungen – sie alle mussten wegen der Pandemie aufgrund des Coronavirus verschoben werden oder fallen ganz aus. Wie andere mittelständige Betriebe ist auch die Falken Tyre Europe GmbH von den wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Einschränkungen massiv betroffen, hat aber mit entsprechenden Maßnahmen auf die Krise reagiert.

  • Nankang präsentiert sich ab sofort mit einem eigenen Showroom am Nürburgring. Bildquelle: Nankang.

    In Kooperation mit dem Unternehmen Atomic hat Nankang einen Motorsport-Showroom am Nürburgring eröffnet. Dort will der taiwanesische Reifenhersteller seine Motorsport-Produkte präsentieren und Motorsport-Fans aus aller Welt treffen.

  • Die interaktive Movin’On Startup-Challenge bietet jungen Unternehmen die Gelegenheit, ihre Ideen für eine zukunftsorientierte sowie umwelt- und ressourcenschonende Mobilität digital vorzustellen.

    Der Weltgipfel für nachhaltige Mobilität "Movin’On 2020" findet zwar nicht statt, die interaktive Movin’On Startup-Challenge soll jungen Unternehmen trotzdem die Gelegenheit bieten, ihre Ideen für eine zukunftsorientierte sowie umwelt- und ressourcenschonende Mobilität digital vorzustellen. Im Finale treffen am 4. Juni 2020 die zehn ausgewählten Startups aufeinander und präsentieren im zweiminütigen Kompaktformat ihre Konzepte.