Maxxis unterstützt Racing-School

Montag, 23 April, 2012 - 02:00

Seit der Saison 2012 ist Maxxis offizieller Reifenausrüster der Sascha Eckert Racing School. Diese, in der Nähe von Bad Segeberg ansässigen Trainingsschule für den Motocross-Bereich, wird geleitet und betreut vom dreifachen deutschen Enduro-Meister Sascha Eckert, der auch Vertragshändler für die Motorradmarke TM-Racing in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern ist. Im Fokus stehen hier das professionelle Training und damit die Heranführung vor allem des Jugend- und Nachwuchsbereiches an den Motocross Sport, der zunehmend an Popularität gewinnt.

Trainiert wird in der Saisonvorbereitung 1-2 die Woche auf der eigens vorhandenen Rennstrecke, die gerade für den Nachwuchsbereich ein Optimum für eine hervorragende Ausbildung bietet. Wettbewerbs Erfahrungen sammeln die einzelnen Fahrer in den Rennserien German Cross Country oder auch in der Offroadscramble-Serie. Auch hier erfolgt die Betreuung und Organisation der Jugendlichen vor Ort durch Sascha Eckert und seinem Team. Gerade diese, auf den Nachwuchsbereich konzentrierte Tätigkeit, war laut den Maxxis-Verantwortlichen Anlass, die sponsorischen Aktivitäten auszubauen.

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Für die Teilnahme an der Baltic Sea Circle 2020 hatte Yokohama das Team Zitrami Racing bereits mit neuen GEOLANDAR A/T G015 in 31x10 R15 ausgestattet.

    Für die Teilnahme an der Baltic Sea Circle 2020 hatte Yokohama das Team Zitrami Racing bereits mit neuen GEOLANDAR A/T G015 in 31x10 R15 ausgestattet. Die Charity-Rallye Baltic Sea Circle fällt 2020 Corona-bedingt nun aber aus.

  • Beim diesjährigen 24-Stunden-Rennen stattet Toyo unter anderem einen Lexus RC F mit Reifen aus. Bildquelle: Toyo Tires.

    Beim diesjährigen 24-Stunden-Rennen wird sich Reifenhersteller Toyo Tires als Partner der Tuningschmiede Novel Racing und des Teams Ring Racing engagieren. Im Rahmen der Zusammenarbeit stattet Toyo einen Lexus RC F und einen Toyota Supra GT4 mit Reifen aus. Die Reifenmischungen sollen dabei speziell auf die Verhältnisse am Nürburgring zugeschnitten sein.

  • BIs zum 25. März sind die Inhalte von RaceRoom Racing Experience noch kostenlos verfügbar. Bildquelle: RaceRoom Racing Experience.

    Um den gesellschaftlichen Lockdown für SimRacer und Motorsportler ein wenig erträglicher zu gestalten, hat RaceRoom Racing Experience seine digitalen Inhalte kostenlos zur Verfügung gestellt. Dazu zählen alle Strecken und Rennwagen von RaceRoom Racing Experience sowie die Motorsporttitel ADAC GT Masters, DTM Experience und WTCC. Noch bis zum 25. März können die Inhalte über die PC-Online-Plattform STEAM kostenlos heruntergeladen werden.

  • Der Testsieger Continental VanContact 4Seasons „meistert den jahreszeitlichen Wetter-Spagat ohne Einschränkungen“.

    In ihrem aktuellen Reifentest hat die Zeitschrift Reisemobil das „eine Profil für jedes Ziel“ gesucht und dafür acht Ganzjahresreifen im Format 235/65 R 16 C gegeneinander antreten lassen. Als „Reifen, der bei jedem Wetter spurt“ erwies sich dabei der VanContact 4Seasons aus dem Hause Continental. Die verwendeten Testfahrzeuge waren ein Knaus Boxdrive 680 ME und eine VW Crafter.