Michael Schwämmlein nimmt Arbeit in BRV-Geschäftsstelle auf

Freitag, 30 August, 2019 - 12:45
Michael Schwämmlein startet beim BRV.

Wenn BRV-Geschäftsführer Hans-Jürgen Drechsler im Februar 2020 in den Ruhestand geht, wird Michael Schwämmlein sein Amt im BRV übernehmen. Schwämmlein nimmt zum 01.09. bereits seine Arbeit in der Bonner Verbandsgeschäftsstelle auf und wird in den kommenden Monaten von Drechsler in den Tätigkeitsbereich eingearbeitet.

Schwämmleins berufliche Vita ist umfassend: Er hatte verschiedene Managementpositionen inne, in technischen Bereichen der Michelin Reifenwerke, leitetet das Produktmanagement und den Kundenservice beim Runderneuerungsspezialisten Kraiburg Austria und war als Global Director Business Unit Automotive beim Werkstattausrüster Rema Tip Top sowie als Geschäftsfeldleiter Sensorik beim Ventilspezialisten Alligator tätig. Vor zwei Jahren schließlich wechselte Schwämmlein in eine Festanstellung als technischer Berater beim europäischen Runderneuerungsverband BIPAVER, dem er – in Nachfolge von Hans-Jürgen Drechsler – mit Aufnahme seiner Tätigkeit als Geschäftsführer Technik beim BRV in neuer Position als technischer Sekretär weiterhin erhalten bleibt.

Am 01.09.2019 feiert Hans-Jürgen Drechsler sein 25. Dienstjubiläum beim Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk (BRV) in Bonn. Nach seinem Studium in Berlin hatte der in der Nähe von Dresden geborene Diplom-Volkswirt seine berufliche Karriere beim ostdeutschen Reifenhersteller Pneumant begonnen, wo er verschiedene Führungspositionen bekleidete, zuletzt als Geschäftsführer der nach der Wende privatisierten Pneumant Reifen- und Gummiwerke GmbH. 1994 wechselte er zum BRV und übernahm zunächst als stellvertretender Geschäftsführer die Verantwortung für die nationale und internationale Interessenvertretung auf technischem und regulativem Gebiet. 2005 wurde der Technikexperte dann vom Verbandsvorstand zum BRV-Geschäftsführer ernannt. Neben der technischen und regulativen Beratung der Verbandsmitglieder zeichnet der 65-Jährige verantwortlich für die Marktforschung zur Reifenbranche, ist Vorsitzender der BRV-Schiedsstelle und fungiert seit Jahren als Sekretär für technische Angelegenheiten des europäischen Runderneuerungsverbandes BIPAVER. In seiner Tätigkeit für den BRV hat er viele für die Branche bedeutende Entwicklungen eng begleitet und mitgestaltet, unter anderem den Wegfall der Reifenfabrikatsbindung, die Klärung der gesetzlichen Grundlagen für die zulässige Bereifung an Kraftfahrzeugen und die Durchsetzung der Zulässigkeit aller RDKSSensoren - nicht nur der OE-Teile - im Ersatzgeschäft.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Dem Händlerbeirat kommt innerhalb des GDHS-Gefüges eine wichtige Rolle zu.

    Die Partner der GDHS-Channel Premio Reifen + Autoservice sowie der Handelsmarketing-Initiative (HMI) haben zu Beginn des Jahres den neuen GDHS-Fachhandelsbeirat bestimmt.

  • Michael Zobel, aktuell Leiter des Geschäftsbereichs High Performance Materials (HPM), übernimmt zum 1. Juni 2020 die Leitung des LanxessS-Tochterunternehmens Saltigo von Torsten Derr.

    Michael Zobel, aktuell Leiter des Geschäftsbereichs High Performance Materials (HPM), übernimmt zum 1. Juni 2020 die Leitung des Lanxess-Tochterunternehmens Saltigo von Torsten Derr. Der wird Lanxess zum 30. Juni 2020 verlassen, um die Position des Vorstandsvorsitzenden bei der SGL Carbon SE zu übernehmen.

  • Die Pneuhage Service GmbH (PSG) hat seit Jahresbeginn mit Michael Dippe einen neuen Key-Account-Manager Nfz.

    Die auf den Reifenbedarf von Groß- und Flottenkunden spezialisierte Pneuhage Service GmbH (PSG) hat seit Jahresbeginn mit Michael Dippe einen neuen Key-Account-Manager Nfz. Zu seinen Aufgaben gehört die Betreuung nationaler und internationaler Flottenkunden aus dem Nutzfahrzeugsektor.

  • Michael Saitow, CEO und Gründer der SAITOW AG, übergab am 14. Februar die Spende seiner Mitarbeiter in Höhe von 13.400 Euro an Eva Estornell-Borrull, Geschäftsführerin des Fördervereins „Mama/Papa hat Krebs e.V.“ und Leiterin des Informations- und Beratungszentrum der Krebsgesellschaft RLP in Kaiserslautern.

    Im Dezember rief das eCommerce-Unternehmen SAITOW AG zur traditionellen Weihnachtsspende auf. Die Mitarbeiter des Unternehmens aus Kaiserslautern folgten dem Aufruf und spendeten die Summe von 13.400 Euro. Den gesamten Spendenerlös erhielt auch in diesem Jahr das Projekt "Mama/Papa hat Krebs e.V.", das sich speziell an Kinder und Jugendliche richtet, deren Leben durch die Krebsdiagnose eines Elternteils aus den Fugen geraten ist.