Michelin spendet Reifen für Krankenwagen

Freitag, 20 März, 2020 - 14:30
Um die vielen Helfer im Kampf gegen das Coronavirus zu unterstützen, stellt Michelin Rettungsdiensten und Krankentransporten im Fall einer Reifenpanne kostenfrei Ersatzreifen zur Verfügung.

Um die vielen Helfer im Kampf gegen das Coronavirus zu unterstützen, stellt der Reifenhersteller Michelin Rettungsdiensten und Krankentransporten im Fall einer Reifenpanne kostenfrei Ersatzreifen zur Verfügung. Der Pannenservice und die Umrüstung der Fahrzeuge kann deutschlandweit entweder als Mobilservice oder in einer der mehr als 350 Euromaster-Filialen erfolgen, die weiterhin geöffnet bleiben werden.

„Gerade jetzt ist es wichtig, dass wir alle zusammenstehen. An einem platten Reifen sollte kein Krankentransport scheitern“, sagt Philipp Ostbomk, Direktor Vertrieb B2B Deutschland, Österreich, Schweiz bei Michelin. Deshalb stellt Michelin kurzfristig ein Kontingent von 1.000 kostenlosen Reifen für Rettungsdienste und Krankentransporte zur Verfügung, um so das Gesundheitswesen bestmöglich zu unterstützen. Einer der wichtigsten Werte der Michelin Gruppe sei die Achtung vor dem Menschen. In Krisenzeiten zeige das Unternehmen sein Engagement auf besondere Weise: So habe Michelin beispielsweise bereits im ersten Weltkrieg Reifen für das Gesundheitswesen gespendet und Gebäude zur Versorgung von Kranken und Verwundeten zur Verfügung gestellt. Rund um die Michelin Standorte engagieren sich die einzelnen Tochter- und Vertriebsgesellschaften aktiv in regionalen Projekten. Mit der Michelin Stiftung unterstützt die Unternehmensgruppe zudem weltweit Initiativen und Projekte in den Bereichen Umwelt, Gesundheit, Sport, Kultur und Bildung.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die Sommerausstattung für diesen einzigartigen Rettungswagen versprach Reifen Lorenz bereits im Dezember.

    Reifen Lorenz spendet sechs neue Kompletträder für einen Baby-Notarztwagen der Johanniter. Auf Mercedes-Stahlfelgen wurden mit dem „Michelin Agilis 3“ die neueste Generation Transporter-Sommerreifen des französischen Herstellers verbaut.

  • Eintracht Frankfurt und Nexen engagieren sich im Rahmen der Kampagne "AUF JETZT".

    Nexen Tire beteiligt sich an der „AUF JETZT!“-Kampagne. Nexen ist Sponsoring-Partner des Fußballclubs Eintracht Frankfurt, der im Rahmen der Kampagne für die Unterstützung von fünf sozialen und gesundheitlichen Institutionen im Rhein-Main-Gebiet wirbt.

  • Nasen-Mund-Masken hat Reifen Stiebling gespendet.

    Dass eine Krise nur gemeinsam bewältigt werden kann, zeigt sich für „Reifen Stiebling“ in der Zusammenarbeit innerhalb der TOP SERVICE TEAM KG. „Wir tauschen uns regelmäßig unter uns elf Gesellschaftern sowie mit der Zentrale aus und geben gute Ideen weiter. Da hilft jeder jedem“, beschreibt Christian Stiebling das Verhalten im Kooperationsnetzwerk.

  • Bei der virtuellen Ausgabe der 24h von Le Mans sind alle Fahrzeuge auf Michelin-Gummis unterwegs. Bildquelle: Michelin.

    Für das Wochenende des 13. und 14. Juni war mit den 24h von Le Mans ein echter Rennklassiker angesetzt. Dank der Organisatoren Le Mans Esports Ltd und ACO (Automobile Club de l'Ouest) kann das Event auch trotz Corona stattfinden – allerdings nur virtuell. Sämtliche an den Start gehende Boliden sind dabei mit Michelin-Reifen bestückt.