Mini Spares hat Nankang-Reifen im Programm

Montag, 15 April, 2019 - 10:45
Mini Spares hat ab sofort zwei weitere Reifen von Nankang neu im Sortiment. Bildquelle: Mini Spares.

Das britische Unternehmen Mini Spares hat ab sofort auch die Nankang-Reifen NS-2R und  AR-1 im Sortiment. Die Reifen passen für klassische Minis mit 13-Zoll-Rädern und andere Oldtimer mit der Größe 175/50/13.

Der Nankang NS-2R 175/50/13 Reifen ist ein straßenzugelassener Reifen, der auch für den täglichen Einsatz auf der Rennstrecke geeignet ist. Diese Reifen sind von der EU-Reifenkennzeichnung ausgenommen, da sie nur für Fahrzeuge von vor 1990 verwendet werden. Der Nankang AR-1 175/50/50/13 ist laut Mini Spares für schnellere Rundenzeiten ausgelegt. Er wird als Steuerreifen für den M3 Cup, 330 Challenge und Classic VW Cup verwendet und war ein Podiumssieger in Rennserien wie CSCC New Millennium und 750MC Club Enduro. Außerdem verfügt der Ar-1  über die MSA-Listenzulassung 1B, obwohl er auch straßenzugelassen ist und unter die gleiche Gesetzgebung für Fahrzeuge von vor 1990 fällt wie der NS2R.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Das Spiel "Tyre Maker" ist eines von zwei Reifenspielen, die Nankang zusammen mit King One Design entwickelt hat. Bildquelle: Nankang.

    Um sich auch auf digitalem Wege dem Thema Reifen zu nähern, gibt es nun zwei neue Reifenspiele für mobile Geräte. Für die Entwicklung der Mix Reality-Games „Tyre Maker“ und „Tyre Run“ hat sich der taiwanesische Reifenhersteller Nankang mit dem Spiele-Entwickler King One Design zusammengetan. Die beiden Apps stehen weltweit kostenlos für Android- und iOS-Geräte zur Verfügung.

  • Rollt unter anderen auf Nankang-Gummis: der Donkervoort D8 GTO-JD70. Bildquelle: Nankang.

    Der taiwanesische Reifenhersteller Nankang hat einen OE-Liefervertrag mit dem niederländischen Automobilhersteller Donkervoort unterzeichnet. Demnach wird der neue Donkervoort D8 GTO-JD70 ab Werk unter anderem mit Nankang-Reifen ausgestattet. Zum Einsatz kommt das Profil AR-1 in den Dimensionen 235/45Z R17 und 245/40Z R18.

  • Zur neuen Saison werden die Fahrzeuge des Mini-Racing-Teams mit der Autec ClubRacing-Felge ausgestattet. Bildquelle: Autec.

    Seit dem Jahr 2016 kooperiert das Mini-Racing-Team um Fahrer Dirk Lauth mit Felgenhersteller Autec. Seitdem waren die Fahrzeuge von Lauth stets mit der Wizard-Felge von Autec ausgerüstet. In der neuen Saison der National Endurance Series 500 - DMV NES500 setzt das Team nun jedoch auf neue Räder.

  • Nankang präsentiert sich ab sofort mit einem eigenen Showroom am Nürburgring. Bildquelle: Nankang.

    In Kooperation mit dem Unternehmen Atomic hat Nankang einen Motorsport-Showroom am Nürburgring eröffnet. Dort will der taiwanesische Reifenhersteller seine Motorsport-Produkte präsentieren und Motorsport-Fans aus aller Welt treffen.