Motorsport

Pirelli auch 2020 und 2021 Reifenausstatter der IDM

Auch in den kommenden zwei Jahren liefert Pirelli Reifen für die Rennserien der IDM. Bildquelle: Motor Presse.

Wie der IDM-Veranstalter Motor Presse Stuttgart und Pirelli bekanntgaben, werden die Italiener auch in den nächsten zwei Jahren Reifen für die Rennserie liefern. Somit werden die Rennklassen IDM Superbike 1000, IDM Supersport 600/Superstock 600 Cup und IDM Supersport 300 weiterhin exklusiv auf Pirelli-Reifen ausgetragen.

Rubrik: 

Falken Motorsports setzt 2020 auf doppelte Porsche-Power

Mit einem Porsche 911-Duo geht Falken Motorsports die Saison 2020 an. Bildquelle: Falken.

Nachdem Falken in den letzten drei Jahren jeweils mit einem Porsche 911 und einem BMW M6 GT3 im Motorsport aktiv war, setzt die Reifenmarke 2020 auf die doppelte Porsche-Power. Sowohl in der Nürburgring Endurance Series (ehemals VLN) als auch beim 24h-Rennen auf dem Nürburgring wird Falken mit zwei der neuesten GT3-Porsche 911 an den Start gehen. Beide Fahrzeuge werden in der Spezifikation identisch sein.

Rubrik: 

Bridgestone ist Partner des ADAC MX Masters

Dennis Ullrich, der Sieger des ADAC MX Masters 2019, fuhr auf Bridgestone-Reifen zum Sieg. Bildquelle: Steve Bauerschmidt

Bridgestone verstärkt sein Engagement im Motoradsegment und ist ab der Saison 2020 Partner des ADAC MX Masters. So wird bei allen acht Rennen in Deutschland und Österreich jeweils ein Renndienst vor Ort sein, der die Bridgestone-Fahrer betreut. Das Auftaktrennen des Masters steigt am letzten Märt-Wochenende (28./29.) in Fürstlich Drehna (Brandenburg).

Rubrik: 

Pirelli zeigt ersten Reifen der Range für Rallye-Weltmeisterschaft 2021

Der Sottozero Ice J1-Spikes-Reifen kommt nach schwedischer Spezifikation in der Größe 205/65 R15 zum Einsatz.

Pirelli präsentiert im Rahmen des GP ICE RACE 2020 den ersten Reifen aus der Pirelli-Range für die Rallye-Weltmeisterschaft 2021: Der Sottozero Ice J1-Spikes-Reifen kommt nach schwedischer Spezifikation in der Größe 205/65 R15 zum Einsatz.

Rubrik: 

Goodyear-bereifte Kamaz-master-Teams gewinnen Rallye Dakar 2020

Zwei Teams von Kamaz-master haben auf Goodyear-Reifen die ersten beiden Plätze bei der Rallye Dakar 2020 belegt. Bildquelle: Goodyear.

Bei der Rallye Dakar 2020, die erstmals in Saudi-Arabien ausgetragen wurde, engagierte sich Goodyear als Reifenpartner zweier Rennteams. Zwei Teams Kamaz-master sicherten sich bei der diesjährigen Ausgabe der Rally Dakar die Plätze eins und zwei. Die Fahrzeuge der beiden Siegerteams waren auf Reifen der Serie Offroad ORD unterwegs.

Rubrik: 

Maxxis ist Titelsponsor der HardEnduroSeries

Maxxis engagiert sich in diesem Jahr als Namensgeber und Titelsponsor bei der HardEnduroSeries Germany.

Maxxis engagiert sich in diesem Jahr als Namensgeber und Titelsponsor bei der HardEnduroSeries Germany. Wenn am 28. März 2020 die Rennserie in Neuhaus-Schierschnitz startet, wird sich Maxxis mit seinem Reifensortiment und seinem Promotionstruck an fast allen Veranstaltungsorten präsentieren. Daneben bietet Maxxis den Fahrern über einen Partner einen Reifenservice an der Strecke an.

Rubrik: 

Cooper Tire liefert Reifen für UK British Rallycross Championship

Cooper-Reifen kommen künftig auch bei der UK British Rallycross Championship 5 Nations Trophy zum Einsatz. Bildquelle: Cooper Tire

Cooper Tire Europe wird exklusiver Ausrüster der Motorsport-Veranstaltung UK British Rallycross Championship 5 Nations Trophy. Bis 2022 wird die Rennmeisterschaft unter dem Namen „Motorsport UK British Rallycross Championship 5 Nations Trophy presented by Cooper Tires” ausgetragen.

Rubrik: 

Rallye Dakar: Yokohama will in die Top 20

Diego Vallejo (l.) und Óscar Fuertes setzen mit ihrem Korando DKR auch bei der Rallye Dakar 2020 wieder auf Yokohama-Reifen. Bildquelle: Yokohama.

Bereits am 5. Januar fiel im saudi-arabischen Jeddah der Startschuss für die diesjährige Rallye Dakar. Mit dem Korando DKR vom Team Ssangyong Motorpsort/Sodicars Racing ist auch ein Fahrzeug mit Yokohama-Bereifung in Saudi-Arabien am Start. Zum Einsatz kommt der Yokohama Geolandar M/T G003.

Rubrik: 

Goodyear liefert Eagle F1 SuperSport-Rennreifen für FIA WTCR

2020 wieder verstärkt im Motorsporteinsatz: Rennreifen von Goodyear. Bildquelle: Marin/Goodyear.

Die FIA hat Goodyear für die nächsten drei Jahre als offiziellen Reifenlieferanten für den WTCR FIA World Touring Car Cup ausgewählt. Mit Beginn der diesjährigen Saison im April liefert Goodyear die jüngste Generation seiner Eagle F1 SuperSport-Rennreifen in Slick- und Regen-Spezifikationen.

Rubrik: 

Pirelli wird Reifenlieferant der Rallye-Weltmeisterschaft

Die FIA setzt auf Pirelli als exklusiven Reifenlieferanten der Rallye-Weltmeisterschaft WRC.

Die FIA setzt auf Pirelli als exklusiven Reifenlieferanten der Rallye-Weltmeisterschaft WRC. Die italienische Marke wird von 2021 bis 2024 sämtliche Fahrzeuge ausstatten, die an der Meisterschaft teilnehmen; von der WRC-Kategorie, in der um den Gesamttitel gekämpft wird, bis zur WRC2-Klasse mit R5-Spezifikation, die zugleich weltweit die Hauptkategorie bei regionalen und nationalen Meisterschaften bildet.

Rubrik: 

Seiten