Movin‘ On Summit 2020 wird ebenfalls verschoben

Dienstag, 24 März, 2020 - 15:00
Rund 5.000 Experten und Gäste waren zum Movin' On Summit 2020 erwartet worden. Bildquelle: Michelin.

Auch der für Anfang Juni geplante Movin‘ On Summit 2020 wird aufgrund des Ausbruchs des Coronavirus verschoben. Für den von Michelin unterstützten Weltgipfel für nachhaltige Mobilität waren rund 5.000 Experten und Gäste erwartet worden. Wann das Event nachgeholt wird, steht aktuell noch nicht fest.

„Angesichts dieser beispiellosen globalen Gesundheitskrise besteht die Hauptpriorität des Movin'On-Teams darin, die Gesundheit unserer Mitarbeiter, unserer Partner im Ökosystem und unserer Teilnehmer zu schützen“, teilen die Veranstalter auf der Event-Website mit. Derzeit werde an „alternative Szenarien“ gearbeitet, um den Movin‘ On Summit zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden zu lassen.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die interaktive Movin’On Startup-Challenge bietet jungen Unternehmen die Gelegenheit, ihre Ideen für eine zukunftsorientierte sowie umwelt- und ressourcenschonende Mobilität digital vorzustellen.

    Der Weltgipfel für nachhaltige Mobilität "Movin’On 2020" findet zwar nicht statt, die interaktive Movin’On Startup-Challenge soll jungen Unternehmen trotzdem die Gelegenheit bieten, ihre Ideen für eine zukunftsorientierte sowie umwelt- und ressourcenschonende Mobilität digital vorzustellen. Im Finale treffen am 4. Juni 2020 die zehn ausgewählten Startups aufeinander und präsentieren im zweiminütigen Kompaktformat ihre Konzepte.

  • Bridgestone hat seinen Nachhaltigkeitsbericht 2019-2020 vorgelegt. Bildquelle: Bridgestone.

    Reifenhersteller Bridgestone hat im Rahmen der Präsentation seines Nachhaltigkeitsberichts 2019-2020 auch seine neue mittelfristige Geschäftsstrategie vorgestellt. Unter dem Motto „Bridgestone 3.0“ will das Unternehmen das Thema Nachhaltigkeit ins Zentrum seines Handelns stellen und sich gemeinsam mit der Gesellschaft, den Kunden und Partnern nachhaltig weiterentwickeln.

  • Unter Einhaltung der geltenden Hygiene- und Abstandsregeln hat die dreiköpfige Jury die Finalisten des diesjährigen Ausbildungs-Awards ausgewählt. Bildquelle: BRV.

    In diesem Jahr geht der Ausbildungs-Award, den der BRV gemeinsam mit den Sponsoren Continental und Platin Wheels ausrichtet, bereits in die dritte Runde. Aus den eingegangenen Bewerbungen hat nun eine Fachjury jeweils drei Finalisten in den beiden Wettbewerbskategorien „Auszubildender“ und „Ausbildungsbetrieb“ ausgewählt. Die offizielle Preisverleihung findet im Rahmen der diesjährigen BRV-Mitgliederversammlung verkündet.

  • „GETTYGO auf Achse“ wird fünf Jahre alt.

    Vor fünf Jahren starteten zum ersten Mal drei Bullis von GETTYGO bei der ADAC-Classic-Ausfahrt. Auch bei der kommenden Ausgabe tritt der Branchenakteur mit Kunden an, die über ein Gewinnspiel ermittelt werden.