Movin‘ On Summit 2020 wird ebenfalls verschoben

Dienstag, 24 März, 2020 - 15:00
Rund 5.000 Experten und Gäste waren zum Movin' On Summit 2020 erwartet worden. Bildquelle: Michelin.

Auch der für Anfang Juni geplante Movin‘ On Summit 2020 wird aufgrund des Ausbruchs des Coronavirus verschoben. Für den von Michelin unterstützten Weltgipfel für nachhaltige Mobilität waren rund 5.000 Experten und Gäste erwartet worden. Wann das Event nachgeholt wird, steht aktuell noch nicht fest.

„Angesichts dieser beispiellosen globalen Gesundheitskrise besteht die Hauptpriorität des Movin'On-Teams darin, die Gesundheit unserer Mitarbeiter, unserer Partner im Ökosystem und unserer Teilnehmer zu schützen“, teilen die Veranstalter auf der Event-Website mit. Derzeit werde an „alternative Szenarien“ gearbeitet, um den Movin‘ On Summit zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden zu lassen.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Standort des Movin’On Summit 2020: das Campusgelände der McGill University in Montreal. Bildquelle: Michelin.

    Auch beim Movin’On Summit 2020 wird sich wieder alles um das Thema nachhaltige Mobilität drehen. Die vierte Auflage der Veranstaltung findet vom 3. bis zum 6. Juni auf dem Campusgelände der McGill University in Montreal, Kanada, statt. Zu dem von Michelin unterstützten Weltgipfel für nachhaltige Mobilität werden über 5.000 Führungskräfte und Entscheider aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft erwartet.

  • Bei der vierten Auflage des Movin’On Summit werden erneut rund 5.000 Experten, Führungskräfte und Politiker erwartet, um sich zu Themen rund um nachhaltige Mobilität auszutauschen.

    Die vierte Auflage des Movin’On Summit startet am 3. Juni 2020 in Montreal mit aufgefrischtem Format und neuen Themenschwerpunkten rund um nachhaltige Mobilität. Die Veranstalter erwarten erneut rund 5.000 Experten, Führungskräfte und Politiker in der kanadischen Metropole. Auf dem von Michelin unterstützten Weltgipfel für nachhaltige Mobilität stehen in diesem Jahr fünf Themenschwerpunkte unter dem Motto „Goods transportation and people mobility“ im Fokus.

  • Der BRV hat seine Mitglieder über die Novellierung des Berufsbildungsgesetzes (BBiG) und die daraus resultierenden Neuerungen infromiert. Bildquelle: BRV.

    Die Novellierung des Berufsbildungsgesetzes (BBiG), die am 1. Januar 2020 in Kraft trat, bringt einige Neuerungen für Ausbildungsbetriebe mit. Neben einer festgelegten Mindestausbildungsvergütung sind dort auch Regelungen bezüglich der Freistellung vor und nach der Berufsschule sowie vor der Abschlussprüfung festgeschrieben. Der BRV hat nun seine Mitglieder über die für sie wesentlichen Änderungen informiert.

  • Die Nordschleife soll nun im September statt im Mai Schauplatz des ADAC TOTAL 24h-Rennens sein. BIldquelle: Gruppe C/ADAC.

    Die Corona-Epidemie zwingt nun auch die Organisatoren des ADAC TOTAL 24h-Rennens zu einer Verschiebung des für das Himmelfahrtswochenende geplanten Events. Stand jetzt findet die 48. Auflage des Langstreckenklassikers ersatzweise vom 24. bis 27. September 2020 statt. Das für das letzte Aprilwochenende angesetzte Qualifikationsrennen fällt dagegen in diesem Jahr komplett aus.