Nankang eröffnet Motorsport-Showroom am Nürburgring

Mittwoch, 10 Juni, 2020 - 12:30
Nankang präsentiert sich ab sofort mit einem eigenen Showroom am Nürburgring. Bildquelle: Nankang.

In Kooperation mit dem Unternehmen Atomic hat Nankang einen Motorsport-Showroom am Nürburgring eröffnet. Dort will der taiwanesische Reifenhersteller seine Motorsport-Produkte präsentieren und Motorsport-Fans aus aller Welt treffen.

Laut Unternehmensangaben hat der Showroom eine besonders günstige Lage auf dem Nürburgring-Boulevard, sodass er von der Innen- als auch von der Außenseite des Boulevards sichtbar ist. Herzstück der Ausstellung ist das Profil AR-1 aus der Motorsport-Abteilung von Nankang, das auf einem BMW präsentiert wird. Darüber hinaus beinhaltet der Raum auch LED-Fernseher und Tablets, auf denen Video-Inhalte über die Produkte von Nankang informieren. In Kürze sollen dann auch Original-Exponate wie Mützen oder Rennfahrerbekleidung in dem neuen Showroom zu sehen sein.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Rollt unter anderen auf Nankang-Gummis: der Donkervoort D8 GTO-JD70. Bildquelle: Nankang.

    Der taiwanesische Reifenhersteller Nankang hat einen OE-Liefervertrag mit dem niederländischen Automobilhersteller Donkervoort unterzeichnet. Demnach wird der neue Donkervoort D8 GTO-JD70 ab Werk unter anderem mit Nankang-Reifen ausgestattet. Zum Einsatz kommt das Profil AR-1 in den Dimensionen 235/45Z R17 und 245/40Z R18.

  • Auch die Piloten von Giti Tire Motorsport drehten auf dem Nürburgring erstmals wieder ihre Runden. Bildquelle: Giti.

    Trotz einer beinahe viermonatigen Zwangspause wussten die drei Fahrzeuge von Giti Tire Motorsport by WS Racing bei der Rückkehr auf die Rennstrecke direkt zu überzeugen. Beim Auftakt der NLS gab es in der Klasse SP8 einen ersten Platz zu bejubeln, das „Girls Only“-Team erreichte den zweiten Platz und in der Klasse VT2 fuhr das Team einen elften Platz ein. Alle Fahrzeuge waren mit den GitiCompeteGTR1 bereift.

  • Freuen sich auf die Zusammenarbeit: (v.l.) Alexander Robus (Geschäftsführer Reifen Center Wolf), Alexander Wolf (Inhaber Reifen Center Wolf), Marco Seebach (Teamchef Seebach Fahrzeugtechnik), Paul Kucki (Außendienstmitarbeiter und Rennteam-Betreuer bei Reifen Center Wolf) und Dominik Schütz (Technischer Direktor Rennteam Seebach Fahrzeugtechnik). Bildquelle: Reifen Center Wolf.

    Das Unternehmen Reifen Center Wolf engagiert sich ab sofort im Motorsport. Der Reifengroßhändler aus Nidderau wird das Team von Marco Seebach und der Rennschmiede SFT Seebach Fahrzeugtechnik GmbH unterstützen, das 2019 die Meisterschaft beim Porsche Sports Cup erringen konnte.

  • Dreht seine Runden auf Yokohama-Gummis: der Artega des TC Motorsport-Teams. Bildquelle: Yokohama.

    Im Rahmen seines Motorsport-Engagements liefert Yokohama Reifen für verschiedene Fahrzeugen und Rennserien. Im Zuge einer Ausweitung seiner Aktivitäten engagiert sich der japanische Reifenhersteller nun zudem als Förderpartner des Deutschen Sportfahrer Kreises e.V. (DSK). Die Vereinbarung wurde bereits am 3. März dieses Jahres unterzeichnet.