Neue Direktoren für Michelin-Werke Bad Kreuznach und Bamberg

Mittwoch, 15 Juli, 2020 - 09:30
Cyrille Beau ist neuer Direktor des Michelin-Werks in Bad Kreuznach. Bildquelle: Michelin.

Reifenhersteller Michelin vermeldet einen Führungswechsel an seinen Produktionsstandorten Bad Kreuznach und Bamberg. Mit Wirkung zum heutigen Tag hat Cyrille Beau die Verantwortung als Direktor des Pkw-Reifenwerks Bad Kreuznach übernommen. Sein Vorgänger Christian Metzger wechselt zum 17. August als Direktor in das Michelin-Werk nach Bamberg.

Metzger arbeitet seit 1990 bei Michelin und hatte in dieser Zeit verschiedene Leitungspositionen an den Standorten Homburg, Karlsruhe und Bad Kreuznach inne, wo er seit 2015 als Direktor tätig war. Gemeinsam mit Partnern aus Politik, Privatwirtschaft und Wissenschaft soll er das Revitalisierungsprojekt auf dem Michelin-Gelände in Bamberg begleiten, um neue Arbeitsplätze zu schaffen. Ab Anfang 2021 wird er zum Teil von Frankfurt aus auch Projekte in der Region Europe North koordinieren.

Cyrille Beau startete seine Karriere bei Michelin 1985 im Konzernbereich Controlling. Nachdem er an verschiedenen Michelin-Standorten in Kanada und den USA gearbeitet hatte, kehrte er 1994 nach Deutschland zurück. Hier hatte er ebenfalls zahlreiche Führungspositionen an den Standorten Bad Kreuznach, Bamberg und Homburg inne, ehe er 2019 in der Michelin Region Europe North die Funktion des Vice President Administrative Officer übernahm.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Christian Metzger leitet seit Kurzem das Michelin-Werk in Hallstadt bei Bamberg. Bildquelle: Michelin.

    Vor rund einem Jahr wurden die Pläne von Michelin bekannt, das Reifenwerk in Hallstadt bei Bamberg bis zum Jahr 2021 zu schließen. Im Zuge einer sogenannten Revitalisierung soll auf dem 88.000 Quadratmeter großen Areal der Cleantech Innovation Parc Bamberg entstehen. Dafür will der Reifenhersteller in den kommenden Monaten weitere Partner akquirieren.

  • Der Reifenhersteller bildet in diesem Jahr acht Elektroniker für Betriebstechnik, sieben Industriemechaniker und einen Auszubildenden einer anderen Firma im Verbund aus.

    Am Michelin-Standort Bad Kreuznach haben am heutigen Montag, 10. August, 16 Auszubildende ihre berufliche Laubahn gestartet. Der Reifenhersteller bildet in diesem Jahr acht Elektroniker für Betriebstechnik, sieben Industriemechaniker und einen Auszubildenden einer anderen Firma im Verbund aus.

  • Werkdirektor Cyrille Beau (1. v. r.), Personalleiterin Dr. Heike Notzon (l.) und Betriebsratsvorsitzender Muharrem Kaya (2. v. r.) überreichen dem Jubilar Egon Weyrich eine Medaille, die eigens für die Premiere eines 50-Jahre-Jubiläums angefertigt wurde.

    Am 1. September 1970 hieß es für achtzehn junge Männer erstmals: „Herzlich willkommen zum Start Eurer Ausbildung bei Michelin in Bad Kreuznach.“ Einer von ihnen feiert ein halbes Jahrhundert später sein Betriebsjubiläum: Auf den Tag genau tritt er seinen wohlverdienten Ruhestand an – und ist damit der erste Mitarbeiter bei Michelin in Deutschland, der auf 50 Jahre aktive Betriebszugehörigkeit zurückblickt.

  • Verantwortet seit dem 1. September die Finanzen der Michelin Region Europe North: Stéphanie Dhur. Bildquelle: Michelin.

    Mit Wirkung zum 1. September hat Stéphanie Dhur die Stelle des Vice President Finance der Michelin Region Europe North angetreten. In dieser Position verantwortet Dhur die Finanzen von Michelin in den DACH-Märkten sowie im Vereinigten Königreich und in Skandinavien.