Neuer Reifen für Elektrobusse: Michelin X Incity Energy

Montag, 28 Oktober, 2019 - 12:30
Ab wann der neue Michelin X Incity Energy im deutschsprachigen Markt erhältlich sein wird, steht zurzeit noch nicht fest. Bildquelle: Michelin.

Auf der Busworld in Brüssel hat Michelin mit dem Michelin X Incity Energy die neueste Generation seines Reifens für Elektrobusse im Stadtverkehr präsentiert. Der neue Reifen der Dimension 275/70 R22.5 verfügt laut Unternehmensangaben über eine Traglast von bis zu acht Tonnen pro einfach bereifter Achse und soll es zukünftigen Generationen von Elektrobussen so ermöglichen, ihre Beförderungskapazitäten auszubauen.

Der neue Pneu kann auf der Antriebs- ebenso wie auf der Lenkachse montiert werden. Um das erhöhte Gewicht zu stemmen, ist die Karkasse mit speziellen Kabeln verstärkt. Darüber hinaus ist der Michelin X Incity Energy Z laut Unternehmensangaben für den städtischen Einsatz optimiert: Sein spezielles Laufflächendesign soll sowohl Lärm als auch Rollwiderstand reduzieren, während die verstärkten Seitenwände den Reifen vor Abnutzung bei häufigem Bordsteinkontakt schützen sollen. Außerdem verfügt der runderneuerungsfähige X Incity Energy Z über das 3PMSF-Symbol, sodass der Reifen auch bei winterlichen Straßenverhältnissen verwendet werden kann. Ab wann die Reifenneuheit im deutschsprachigen Markt verfügbar sein wird, steht zurzeit noch nicht fest.

Eine detaillierte Vorstellung des neuen Reifen lesen Sie in der Dezember-Ausgabe von AutoRäderReifen-Gummibereifung.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Um die vielen Helfer im Kampf gegen das Coronavirus zu unterstützen, stellt Michelin Rettungsdiensten und Krankentransporten im Fall einer Reifenpanne kostenfrei Ersatzreifen zur Verfügung.

    Um die vielen Helfer im Kampf gegen das Coronavirus zu unterstützen, stellt der Reifenhersteller Michelin Rettungsdiensten und Krankentransporten im Fall einer Reifenpanne kostenfrei Ersatzreifen zur Verfügung. Der Pannenservice und die Umrüstung der Fahrzeuge kann deutschlandweit entweder als Mobilservice oder in einer der mehr als 350 Euromaster-Filialen erfolgen, die weiterhin geöffnet bleiben werden.

  • Der Goodyear Eagale F1 Asymmetric 5 gewinnt den Sommerreifen-Test der auto motor sport. Bildquelle: Goodyear.

    In ihrem aktuellen Sommerreifen-Test hat die auto motor sport elf Sommerreifen überprüft, um „die besten Reifen für die dynamische Mittelklasse“ zu finden. Getestet wurde die Dimension 225/45 R 18 Y, die sich neben dem verwendeten BMW 3er auch für Modelle wie den Audi A4, Honda HR-V sowie Mercedes A-, B- und C-Klasse eignet. Vier Testkandidaten erhielten dabei von der ams-Jury die Note „sehr gut“.

  • Sportliche Fahrzeuge stellen höchste Ansprüche an ihre Gummis. Bildquelle: GB.

    In einem Sommerreifentest hat das Magazin Sportauto insgesamt zehn Profile für sportliche Boliden „klassen- und witterungsübergreifend“ gegeneinander antreten lassen. An den Start gingen drei Semi-Slicks beziehungsweise Cup-Reifen, zwei UUHP-Gummis sowie fünf Vertreter des UHP-Segments. Dies sei laut sportauto nötig gewesen, da „nur so die teils kräftigen Performance-Unterschiede bei unterschiedlichen Fahrbahnbedingungen“ zutage träten.

  • Bridgestone übernimmt REIFF Reifen und Autotechnik.

    Verhandlungsgespräche bezüglich einer Übernahme der REIFF Reifen und Autotechnik GmbH hatte der Jaffé-Pressesprecher Sebastian Brunner in der vergangenen Woche gegenüber der Redaktion bestätigt - den Namen des Interessenten konnte er vor Vertragsschluss natürlich nicht nennen. Mit Beginn der neuen Woche ist klar: Bridgestone übernimmt REIFF.