Neuer Trailerreifen Omnitrac T von Goodyear

Mittwoch, 20 Mai, 2020 - 10:30
Der Anhängerreifen Omnitrac T komplettiert die Omnitrac-Reifenserie von Goodyear. Bildquelle: Goodyear.

Reifenhersteller Goodyear komplettiert seine Omnitrac-Reifenserie mit dem Trailerreifen Omnitrac T. Wie alle Omnitrac-Reifen soll sich auch der neue Anhängerreifen für den gemischten Einsatz eignen. Der neue Pneu weist das 3PMSF-Symbol auf und soll besonders robust und laufleistungsstark sein.

Da auch alle anderen Vertreter der Omnitrac-Serie über die Schneeflockenmarkierung verfügen, lässt sich so der ganze Zug mit Reifen ausstatten, die die strengsten gesetzlichen Anforderungen an Winterreifen erfüllen. In Deutschland könnten Flottenmanager zudem von der De-minimis-Förderung für Trailer-Reifen mit dem entsprechenden Reifenlabel (Schneeflockensymbol) profitieren, heißt es seitens des Reifenherstellers weiter.

Die Reifen haben eine breite Lauffläche und bieten laut Unternehmensangaben ein gleichmäßiges Abriebbild gepaart mit einer guten Bremsleistung und Nasshaftung. Zudem sollen sie verletzungsresistent und besonders widerstandsfähig gegen Risse und Ausbrüche sein. Durch eine sehr haltbare Karkasse werde wiederum die Laufleistung des Reifens erhöht und seine Runderneuerungsfähigkeit verbessert. Den neuen Omnitrac T gibt es ab sofort in der Größe 385/65R22.5 HL mit einem Lastindex von 164.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der Goodyear „Fleetcheck“ ist eine Checkliste, die aufzeigen soll, welche Kontrollen vor der Wiederinbetriebnahme eines Fahrzeugs durchzuführen sind.

    Für Kunden, die ihre Flottenaktivität aufgrund des Lockdowns vorübergehend einschränken oder einstellen mussten, stellt Goodyear ein Hilfsmittel zur Verfügung: Der Goodyear „Fleetcheck“ ist eine Checkliste, die aufzeigen soll, welche Kontrollen vor der Wiederinbetriebnahme eines Fahrzeugs durchzuführen sind.

  • Alexander Meyer ist "Held der Straße" des Monats Mai.

    Alexander Meyer ist "Held der Straße" des Monats Mai. Meyer wurde Augenzeuge eines schweren Autounfalls mit mehreren Überschlägen. Der 36-Jährige befreite eine Frau aus dem auf der Seite liegenden Fahrzeug.

  • Auch am Standort Hanau wird die Produktion von Goodyear Dunlop vorübergehend ausgesetzt.

    Als Reaktion auf die COVID-19-Pandemie, zum Schutz seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie als Reaktion auf den plötzlichen Rückgang der Marktnachfrage, beabsichtigt Goodyear in der Region Europa, Naher Osten und Afrika (EMEA) seine europäischen Reifen- und Runderneuerungswerke bis Ende dieser Woche schrittweise vorübergehend zu schließen, mindestens bis zum 3. April.

  • Andreas Sieber, Projektkoordinator im Goodyear Innovation Center Luxembourg,berichtet von seiner Arbeit und der seines Teams. Bildquelle: Goodyear.

    Für die anstehende Sommersaison hat Goodyear seine Produktpalette mit dem EfficientGrip Performance 2 erweitert. Bei dem neuen Reifen seien dem Entwicklerteam insbesondere bei der Kilometerleistung deutliche Fortschritte gelungen. Um die einzelnen Schritte des Entwicklungsprozesses des Reifens zu beleuchten, hat der Reifenhersteller dem Projektkoordinator im Goodyear Innovation Center Luxembourg, Andreas Sieber, einige Fragen gestellt. Darin erläutert der Experte seine Arbeit und die seines Teams bei der Konzeption des EfficientGrip Performance 2.