Neues Corporate Design für Marangoni Meccanica

Dienstag, 19 November, 2019 - 16:00
Marangoni Meccanica präsentiert sich ab sofort in einem neuem Corporate Design. Bildquelle: Marangoni.

Marangoni Meccanica, Hersteller von Reifenfertigungsanlagen und -maschinen, hat sich selbst ein neues Logo verpasst. Nachdem das italienische Unternehmen im Juni verkauft wurde und nicht mehr Teil der Marangoni-Gruppe ist, hat Marangoni Meccanica nun also auch sein Corporate Design geändert.

Mit dem neuen Markenauftritt will das Unternehmen seine Präsenz in digitalen und physischen Kanälen weiter ausbauen. Wir sind der Meinung, dass die Botschaft der großen Verantwortung, des Pioniergeistes und der hohen Ideale unseres Unternehmens in unserem neuen Logo sehr gut zum Ausdruck kommt", sagt Herr Mastronardi, der neue CEO von Marangoni Meccanica. Mitarbeiter von Marangoni Meccanica sind zudem ab sofort über ihre neuen E-Mail-Adressen name.lastname@marangonimachinery.com erreichbar. Außerdem befinde sich derzeit eine neue Unternehmens-Website im Aufbau.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die B41 von Brock ist unter anderem im Finish "ferric grey" verfügbar. Bildquelle: Brock.

    Räderhersteller Brock Alloy Wheels bringt eine neue Alufelge auf den Markt. Das B41-Rad verfügt über ein „Y-Split-Design“ und soll mit seiner dynamisch getrennten Speichenführung überzeugen. Darüber hinaus sorgen abwechselnde Speichenlängen laut Unternehmensangaben für eine unverwechselbare Optik. Das Line-up der Felge umfasst Größen von 19 bis 21 Zoll.

  • Bestzer eines Tesla Model 3 können ihr Fahrzeug ab sofort auch mit der Monstr-Felge von Alutec ausstatten. Bildquelle: Superior Industries

    Mit dem Leichtmetallrad Monstr hatdie Rädermarke Alutec ab sofort eine neue Radoption für das Tesla Model 3 im Sortiment. In den Maßen 8,5x18 Zoll mit Einpresstiefe 40 trifft die Monstr-Felge die Seriengröße des Elektrofahrzeugs und erhielt deswegen nun die offizielle Freigabe des US-amerikanischen Autobauers.

  • Die Axxion Force (AX10) steht unter anderem in "bronze matt poliert" bereit. Bildquelle: Wheelworld.

    Räderhersteller Wheelworld erweitert das Produkt-Portfolio seiner Marke Axxion. Die neue Felge Axxion Force (AX10) ist laut Unternehmensangaben „inspiriert von südeuropäischen Supersportwagen der späten 80er und frühen 90er“ und ab Herbst im Handel erhältlich.

  • Das CX300 steht unter anderem in einer polierten Variante bereit. Bildquelle: ProLine Wheels.

    Pünktlich zur Wintersaison hat Räderhersteller ProLine Wheels ein „neues altes Design“ in sein Lieferprogramm aufgenommen. Das CX300, das bisher exklusiv durch die Tyre1-Gruppe vertrieben wurde, ist zukünftig wieder direkt über den Hersteller erhältlich.