Neues Leichtmetallrad ABT HR mit bis zu 23 Zoll

Donnerstag, 21 März, 2019 - 15:00
Die ABT High Performance HR ist exklusiv für den neuen Audi Q8 in 23 Zoll lieferbar. Bildquelle: ABT.

ABT präsentiert das weltweit erste serienmäßig produzierte Aerorad: das 22 Zoll große ABT Sport HR in „dark smoke“ mit mattschwarzem Aeroring. Die Idee mit dem markanten Ring ist dabei abgeleitet von der limitierten Sonderauflage des GR Aerorades für den ABT RS4-R und ABT RS5-R. Abgesehen davon handelt es sich bei dem Rad mit den zehn filigranen Doppelspeichenpaaren aber um ein komplett neues Design.

Daneben gibt es auch die etwas schlichtere ABT High Performance HR, die ohne Ring auskommt. Ebenso erhältlich in den neu eingeführten Farben „shadow silver“ und „dark smoke“, bietet die ABT High Performance HR eine zusätzliche Besonderheit: Sie ist nicht nur in 22 Zoll lieferbar, sondern exklusiv für den neuen Audi Q8 sogar in 23 Zoll. Charakteristische Merkmale sind nach Unternehmensangaben die besonders leichte Konstruktion, schlanke Strukturen sowie das laufstabile Verhalten im Fahrbetrieb.

Mit ihren großen Dimensionen qualifizieren sich Sport und High Performance HR, die beide auch als Komplettrad erhältlich sind,  für eine ganze Reihe von Modellen aus dem VW- und Audi-Programm. Die 22-Zoll-Größen decken etwa den aktuellen Touareg ab (7600, ab 06/2018) sowie die korrespondierenden Modelle Q7 und SQ7 (4M00, ab 06/2015). Auch der RS 6 der letzten A6-Generation (4G0/4G05, ab 06/2013) darf die 22-Zöller in beiden Versionen tragen – genau wie der aktuelle A7 (4K00, ab 03/2018). Die größte Auswahl herrscht dagegen beim neuen Audi Q8 (4M80, ab 08/2018): Er darf aktuell als einziges Fahrzeug alle verfügbaren Varianten der HR tragen.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Räderhersteller MAK empfiehlt sein Lario-Rad unter anderem für den neuen Alfa Romeo Giulia. Bildquelle: MAK.

    Räderhersteller MAK hat seine erste Neuheit für das Jahr 2020 vorgestellt: Das Leichtmetallrad Lario ist den neuen Alfa Romeo-Modellen Giulia und Stelvio gewidmet und laut Unternehmensangaben mit den OE-Schrauben und OE-Radkappen kompatibel.

  • Die neue Farboption für das Ikenu-Rad von Alutec ist ab sofort verfügbar. Bildquelle: Superior Industries.

    Die zu Superior Industries gehörende Felgenmarke Alutec hat eine neue Farbvariante für das Rad Ikenu in ihr Programm aufgenommen. Neben „metal-grey“ und „graphit frontpoliert“ ist die Ikenu-Felge ab sofort auch im neuen Look „diamant-schwarz“ verfügbar.

  • Mit dem neuen Abziehwerkzeug von SCC sollen sich Spurverbreiterungen leichter von der Radnabe lösen lassen. Bildquelle: SCC Fahrzeugtechnik.

    Bei der SCC Fahrzeugtechnik GmbH ist ab sofort ein neues Tool erhältlich, mit dem sich Spurverbreiterungen leichter von der Radnabe lösen lassen sollen. Das neue Abziehwerkzeug, das die Verwendung von Hammer und Meißel laut Unternehmensangaben überflüssig macht, ist bei einer Vielzahl von Systemen anwendbar.

  • Lorinser offeriert das neue RS12-Rad in vier Ausführungen von 8,5x19 bis 9,5x20 Zoll. Bildquelle: Lorinser.

    Sportservice Lorinser hat seine Produktpalette um das Leichtmetallrad RS12 ergänzt. Das als 19- und 20-Zoll-Variante lieferbare Flowforming-Rad passt laut Unternehmensangaben auf fast alle Mercedes-Modelle und ist ab April im Handel erhältlich.