Nokian: Silber-Auszeichnung für Nachhaltigkeits-Bestrebungen

Donnerstag, 28 Februar, 2019 - 11:00
Nokian Tyres anlässlich des RobecoSAM Sustainability Yearbook 2019 die Silber-Auszeichnung erhalten.

Nokian Tyres anlässlich des RobecoSAM Sustainability Yearbook 2019 die Silber-Auszeichnung erhalten. RobecoSAM gibt jährlich eine Bewertung ab, wie Nachhaltigkeit in Unternehmen auf der ganzen Welt umgesetzt wird.

Nokian ist eines von zwei finnischen Unternehmen und das einzige Unternehmen aus dem Bereich Autokomponenten, das es in die Silberkategorie geschafft hat. Insgesamt wurden 39 Unternehmen aus dem Bereich Autokomponenten bewertet. „Wir freuen uns, dass unsere Bemühungen in verschiedenen Bereichen der Nachhaltigkeit Früchte tragen. Wir sind langfristigen Zielen verpflichtet und diese Auszeichnungen ermutigen uns, die gute Arbeit fortzusetzen", sagt Teppo Huovila, Vizepräsident Qualität und Nachhaltigkeit bei Nokian Tyres. Eigenen Angaben zufolge ist es dem Unternehmen gelungen, den Rollwiderstand seiner Reifen zwischen den Jahren 2013 und 2018 um durchschnittlich acht Prozent zu senken. Die Marke präferiert erneuerbare Materialien und verwendet deshalb Rapsöl für Winterreifen und Kiefernöl für Sommerreifen. Außerdem hat Nokian Tyres hat Solarmodule für das Reifenlager in Vermont, USA, eingeführt.

Das jährliche Corporate Sustainability Assessment von RobecoSAM konzentriert sich auf finanziell wichtige Faktoren, die sich auf die Wertschöpfungstreiber eines Unternehmens auswirken. Zu diesen Faktoren zählen die Innovationsfähigkeit eines Unternehmens, die Fähigkeit, Talente anzuziehen und zu halten und die Verbesserung der betrieblichen Ökoeffizienz.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die Produktion im US-Werk von Nokian ist angelaufen. Bildquelle: Nokian.

    Nachdem Reifenhersteller Nokian Tyres sein US-Werk im Herbst 2019 offiziell eingeweiht hat, folgte mit dem Beginn der kommerziellen Produktion nun der nächste planmäßige Schritt. Das Produktionsvolumen der Anlage soll im Laufe des Jahres kontinuierlich gesteigert werden, ehe ab 2023 die volle Kapazität von vier Millionen Reifen jährlich erreicht werden soll.

  • Sieht neben dem Corona-Virus auch im milden Winter einen Grund für den Umsatzrückgang von Nokian Tyres: Hille Korhonen, Präsidentin und CEO von Nokian. Bildquelle: Nokian.

    In den ersten drei Monaten des Geschäftsjahres 2020 hat der finnische Reifenhersteller Nokian Tyres eigenen Angaben zufolge einen Nettoumsatz von 279,8 Mio. EUR erzielt. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum (340,3 Mio. EUR) bedeutet dies ein Minus von 16,5 Prozent. Für den Umsatz-Rückgang sieht Hille Korhonen, Präsidentin und CEO von Nokian Tyres, drei wesentliche Ursachen.

  • Nokian Tyres will mit ehrgeizigen Emissions-Reduktionszielen zu einer Begrenzung der Klimaerwärmung beitragen. Bildquelle: Nokian.

    Der finnische Reifenehrsteller Nokian hat sich eigenen Angaben zufolge besonders ehrgeizige Ziele bei der Reduktion von Treibhausgasen gesteckt. Durch die Erreichung der gesetzten Ziele will Nokian seinen Beitrag dazu leisten, die Klimaerwärmung auf maximal 1,5° Celsius zu begrenzen.

  • Nokian plant, alle 1.630 Mitarbeiter in Finnland vorübergehend zu entlassen.

    Die Verhandlungen über die Zusammenarbeit der Beschäftigten bei Nokian Tyres plc, Nokian Heavy Tyres Ltd, Vianor Holding Oy und Vianor Oy, die das gesamte in Finnland ansässige Personal betreffen, sind laut Unternehmensangaben abgeschlossen. Infolgedessen sei geplant, alle 1.630 Mitarbeiter vorübergehend zu entlassen.