Nürburgring: Rekord auf Yokohama

Donnerstag, 28 Dezember, 2000 - 01:00

Die an Höhepunkte ohnehin nicht arme Historie des Nurbürgrings ist um ein Kapitel reicher. Ein mit Yokohama bereifter Gemballa Porsche GTR 600 eilte in der Rekordzeit von 7,44.7 Minuten über die Rennstrecke. Für optimale Kraftübertragung des 600 PS starken Renners sorgte dabei der Yokohama AVS Sport in den Dimensionen 245/35 ZR 18 auf 9,5J x 18 (VA) und 295/30 ZR 18 auf 12J x 18 (HA).

(dib)

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Yokohama-Nutzfahrzeugreifen im Interpneu-Lager in Hainichen, wo 2018 die Partnerschaft zwischen Yokohama und der Pneuhage-Gruppe vereinbart wurde. Bildquelle: Yokohama.

    Die Großhandelssparte der Pneuhage-Gruppe kümmert sich seit Januar 2019 exklusiv um die Belieferung des deutschen Marktes mit Nutzfahrzeugreifen von Yokohama. Anlässlich des ersten Geburtstages der Partnerschaft wurde nun eine Zwischenbilanz gezogen. Diese fiel auf beiden Seiten äußerst positiv aus.

  • Für den Höhenrekord am Ojos del Salado in Südamerika bewies der Gürtelradialreifen Alliance 392 HD der YOKOHAMA-Tochter ATG sein Können.

    Der Ojos del Salado an der argentinisch-chilenischen Grenze ist mit 6893 Metern der zweithöchste Gipfel Südamerikas. Der Berg wird immer wieder von motorisierten Teilnehmern bezwungen, die neue Höhenweltrekorde aufstellen wollen. Nun kletterte ein Team mit zwei Unimog U 5023 auf die Spitze - bereift mit dem Alliance 392 HD von der zu Yokohama gehörenden Alliance Tire Group (ATG).

  • Der Yokohama BluEarth-4S AW21 ist jetzt in weiteren Dimensionen und Größen verfügbar. Bildquelle: Yokohama.

    Bei seinem Debüt im Jahr 2018 war der erste Ganzjahresreifen von Yokohama, der BluEarth-4S AW21 in 24 Dimensionen verfügbar. Nachdem das Angebot bereits 2019 auf 38 Dimensionen aufgestockt wurde, hat Yokohama nun – Abweichungen beim Speedindex mit eingerechnet – 53 verschiedene BluEarth-4S AW21 im Sortiment.

  • Diego Vallejo (l.) und Óscar Fuertes setzen mit ihrem Korando DKR auch bei der Rallye Dakar 2020 wieder auf Yokohama-Reifen. Bildquelle: Yokohama.

    Bereits am 5. Januar fiel im saudi-arabischen Jeddah der Startschuss für die diesjährige Rallye Dakar. Mit dem Korando DKR vom Team Ssangyong Motorpsort/Sodicars Racing ist auch ein Fahrzeug mit Yokohama-Bereifung in Saudi-Arabien am Start. Zum Einsatz kommt der Yokohama Geolandar M/T G003.