OXIGIN enthüllt Magnesium Forged-Rad OXMAG1

Mittwoch, 27 November, 2019 - 10:30
Premiere für das Rad OXMAG1.

Aus Magnesium-Legierungen gefertigte Felgen sind im Motorsport schont seit viele Jahren Garanten für schnelle Rundenzeiten, vereinen sie doch geringe Eigengewichte – und damit eine Reduzierung der ungefederten sowie rotierenden Massen, welche für eine gesteigerte Fahrdynamik sorgen – mit hoher Belastbarkeit. Auf der Essen Motorshow zeigen die Spezialisten von OXIGIN Leichtmetallräder aber nun, dass sie mit dem Werkstoff Magnesium auch im Hinblick auf im öffentlichen Straßenverkehr eingesetzte Räder umzugehen wissen.

Mit dem auf der kommende Essen Motorshow (29.11. bis 08.12.19) am Stand 6A19 in der Halle 6 als Weltpremiere enthüllten OXMAG1 präsentiert die schwäbischen Felgenschmiede das erste Magnesium Forged- Rad ihrer Produktreihe OXFORGED. Das avisierte Größenportfolio reicht zum Marktstart zunächst von 9x20 bis 11,5x20 Zoll.

Lesen Sie mehr im Felgen-Spezial zur Essen Motorshow (01/20)

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • An der kleinen AMG-Version A 35 4MATIC ist die OX 25 Oxcross in der Dimension 8,5x19 Zoll montiert. Bildquelle: Oxigin.

    Die A-Klasse-Generation W177 ist die inzwischen vierte ihrer Art und ein absoluter Premium-Vertreter der Kompaktklasse im Programm von Mercedes-Benz. Für die weitere Veredelung des Stuttgarters empfiehlt Oxigin seine OX 25 Oxcross-Alufelge.

  • Eibach verschafft der Kombi-Version des Ford Focus Turnier eigenen Angaben zufolge mehr Sportlichkeit. Bildquelle: Eibach.

    Aufgrund ihrer Geräumigkeit und ihrem Komfort zählt die Kombiversion des Ford Focus zu den beliebtesten Modellen des Fahrzeugs. Obwohl der Kombi doch ein eigentlich klassisches Familienauto ist, wartet der Ford Focus Turnier dennoch mit sportlichen Ambitionen auf. Mit Fahrwerksfedern aus eigenem Hause will Eibach diese Ambitionen untermauern.

  • OZ offeriert die MSW 50 in Größen von 18 bis 21 Zoll. Bildquelle: OZ.

    In diesem Jahr hat OZ bereits einige neue Designs auf den Markt gebracht. Nun ergänzt der italienische Felgenhersteller seine MSW-Reihe um die MSW 50 für Limousinen und Crossover-Modelle. Die Felge verfügt über zehn Doppelspeichen und kommt in 18, 19, 20 und 21 Zoll in den Handel.

  • Zeigen sich erfreut über die Finalisierung der WABCO-Akquisition: Wolf-Henning Scheider, Vorstandsvorsitzender der ZF Friedrichshafen AG (l.), und Fredrik Staedtler, Leiter der neuen Division Commercial Vehicle Control Systems. Bildquelle: ZF.

    Nachdem alle behördlichen Freigaben erteilt wurden, hat die ZF Friedrichshafen AG den Nutzfahrzeugzulieferer WABCO jetzt offiziell übernommen. Die zuvor an der New Yorker Börse (NYSE) notierten WABCO-Aktien wurden mit sofortiger Wirkung aus dem Börsenhandel genommen. Nun soll die Integration von WABCO in den ZF-Konzern beginnen.