P Zero Experience am Hockenheimring

Freitag, 18 Oktober, 2019 - 15:15
Am 21. Oktober lädt Pirelli zur P Zero Experience.

Am 21. Oktober lädt Pirelli zur P Zero Experience. Die Veranstaltungsreihe von Pirelli feiert in diesem Jahr Deutschland-Premiere. 

Auch McLaren, einer der renommierten Partner der P Zero Experience, wird dabei sein. Im Rahmen der engen Zusammenarbeit beider Unternehmen entwickelte Pirelli zahlreiche maßgeschneiderte Erstausrüstungsreifen für Modelle des Supersportwagenherstellers. Auf dem Hockenheimring bieten Pirelli und McLaren den Gästen die Möglichkeit, das neue System Pirelli Track Adrenaline in einigen der jüngsten McLaren Modellen wie dem 600 PS starken 600LT zu testen.

„Die P Zero Experience ist seit nunmehr zehn Jahren ein fester Bestandteil der Pirelli Strategie, den Endkunden nicht nur exzellente Produkte zu bieten, sondern auch hochklassige Events“, skizziert Michael Wendt, Vorsitzender der Geschäftsführung der Pirelli Deutschland GmbH, Breuberg, das Motiv der Serie. „Dazu gehört die außergewöhnliche Gelegenheit, den Nervenkitzel auf einer berühmten Rennstrecke zu erleben.“ Nach dem Debüt in Frankreich fand das Happening für PS-Enthusiasten unter anderem in Italien und Dubai statt.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Ab sofort auf der Autec-Homepage zu finden: der neue Räder-Konfigurator. Bildquelle: Autec.

    Die Autec GmbH & Co. KG bietet auf ihrer Homepage einen neuen Service an. Ab sofort steht Besuchern der Seite ein neuer Räder-Konfigurator zur Verfügung, mit dem sich schnell und unkompliziert passende Räder für das eigene Fahrzeug finden lassen sollen. Dank des Responsive Designs eigne sich das neue Tool auch gut für den Zugriff über mobile Endgeräte.

  • Ab sofort in drei weiteren Größen verfügbar: die Astana-Felge von Autec. Bildquelle: Autec.

    Rechtzeitig zum Beginn der letztjährigen Wintersaison führte Räderhersteller Autec sein neues Design Astana ein. Pünktlich für das diesjährige Wintergeschäft wird die Größen-Range der Felge nun um drei weitere Dimensionen ergänzt.

  • Pneu Egger und Adam Touring übernehmen den Reifenservice der ATU-Kunden in der Schweiz.

    Ende April wurde der Konkurs von A.T.U Schweiz bekannt gegeben. Zusammen mit dem Konkursamt Oberwinterthur-Winterthur hat Pneu Egger und Adam Touring unter der Leitung von Remo Michel (Verkaufsleiter CONTITRADE Schweiz) eine Lösung entwickelt, die A.T.U Kunden nun Zugriff auf ihre eingelagerten Reifen ermöglicht.

  • Nach dem Grundsatz historische Rennreifen für historische Rennfahrzeuge werden alle Fahrzeuge bis Baujahr 1965 mit dem Dunlop Racing CR 65 ausgerüstet. Bildquelle: Goodyear.

    Die Zusammenarbeit zwischen Dunlop und der Fahrergemeinschaft Historischer Rennsport (FHR) geht 2020 ins zehnte Jahr. Angesichts des bevorstehenden Jubiläums wurde sie erneut ausgeweitet: Dunlop unterstützt nun als Sponsor und Namenspate die drei Rennserien „Dunlop FHR Historischer Endurance Cup (HEC)“, „FHR HTGT um die Dunlop Trophy“ und die „Dunlop A Gentle Drivers Trophy“.